Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Teracue Highlights zur IBC
News: Technik

Teracue Highlights zur IBC

Teracue, Hersteller von IPTV und IP-Videosystemen, stellt auf der IBC in Amsterdam (Stand 11.B40) neue Produkte für den IP-Workflow vor. Dazu zählen der HEVC Streaming Encoder ENC-500-HDMI und der H.264 Zweikanal Encoder ENC-400.

Der ENC-500-HDMI streamt HDMI Videosignal in HEVC/H.265 oder H.264 mit vier verschiedenen Protokollen: RTSP, RTMP, HTTP und UDP. Der ideale Encoder für Internet, OTT und IPTV.

Der Encoder wurde speziell für IPTV- und Live Streaming Anwendungen entwickelt und ist die ideale Lösung für die Verteilung einzelner Computer-DVI-Signale über Netzwerke oder das Internet. Mögliche Einsatzbereiche des Encoders sind medizinische, militärische und weitere sicherheitsrelevante Anwendungen in Kontrollräumen oder Übungsanwendungen, in denen HDMI/DVI Signale in hoher Auflösung von medizinischen Instrumenten und Kameras, von Radarsystemen, Digital Signage Playern oder jeglicher anderer Desktop Anwendung geteilt, veröffentlicht, verbreitet oder aufgenommen werden müssen.

Der neue ENC-400 Streaming Encoder besitzt zwei unabhängige HD-SDI oder HDMI Eingänge mit Durchschliff für Zweikanal- oder Redundanzbetrieb. In Verbindung mit geringer Latenz, DVB konformen Transportstream und Pro-MPEG FEC ist der ENC-400 perfekt für Broadcaster.

Der ENC-400 ist ein lüfterloser H.264 Videoencoder zur Übertragung multipler Streams an verschiedene Ziele mit unterschiedlichen Bitraten und Protokollen. Der eingebaute Framesynchronizer garantiert dabei eine stabile Signalverarbeitung. Beide Eingänge bieten einen durchgeschliffenen Ausgang und können als Redundanz oder zur Übertragung von zwei individuellen Eingangssignalen verwendet werden. Neben neuester H.264 Encoding Technologie unterstützt der ENC-400 auch das ältere MJPEG Format für Livestreaming und Aufzeichnung. Durch das geringe Gewicht sowie das kompakte und lüfterlose Aluminiumgehäuse ist das Gerät zudem tragbar und nicht zuletzt dadurch die ideale Lösung für Broadcasting, IPTV und Webcasting.

Gezeigt wird von Teracue zur IBC auch ICUE-GRID. Das Multi Room IP Videowall Management unterstützt jetzt NewTek’s NDI Network Device Interface. Damit lassen sich im eigenen Netzwerk bei Live Produktionen und Sendungen gleichzeitig mehrere hochqualitative, nahezu latenzfreie Videostreams darstellen. ICUE-GRID ist eine dezentrale IP basierende Videowall-Lösung zur variablen Anzeige von Streaming-Video Quellen. Das System ermöglicht die online Kontrolle von Live und On-Demand Inhalten in praktisch jeder Bildauflösung.

Teracue präsentiert die neuen Produkte auf der IBC 2016 in Amsterdam am Stand 11.B40. (8/16)

Zurück


Ähnliche Artikel