Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Thomson unterstützt HbbTV
News: Technik

Thomson unterstützt HbbTV

Der französische Systemhersteller Thomson Video Networks hat seine Produktpalette um eine Lösung für das Streaming von HbbTV1.5/MPEG-DASH erweitert, die den Anforderungen an Rundfunk- wie Breitbandtechnologie gerecht werden soll. Weitere verbesserte und leistungsstärkere Video-Systeme, Encoder und Switcher zeigt Thomson bei der IBC 2013.

Sowohl die Multiplexing-Plattform Flextream 2.0 als auch die beiden Multiformat-HD-Encoder ViBE EM 4000 (Foto) und ViBE VS7000, die auf Thomsons Kompressions-Technologie aufbauen, unterstützen nun auch das Streaming für Smart TV, die mit dem neuen Standard HbbTV1.5 ausgestattet sind. Der ViBE EM 4000 optimiert darüber hinaus Bandbreiten für Satelliten-TV und die digitale terrestrische Verbreitung von HD-Live-Videos. Thomson Video Networks präsentiert bei der IBC 2013 zudem mit dem ViBE VS7000 das Encoding im neuen Codec HEVC.

Weiterentwicklungen gab es nach Herstellerangaben auch für die Live-Video-Plattform ViBE CP 6000 mit acht HD-Kanälen für MPEG-4-Codec-Formate. Das Modul ist nun in 1RU- und ½RU-Größen erhältlich. Im selben Gehäuse steckt auch ein neuer Sat-Modulator auf Basis DVB-S/S2/DSNG. Für die regionalen DVB-T2-Kopfstationen optimiert ist die NetProcessor-Architektur von Thomson Video Networks, die bei der IBC als Multi-PLP DVB-T2 Gateway als Einzellösung präsentiert wird. Noch keine Details gibt der Hersteller zu den Innovationen preis, die für den Sapphire Broadcast-Server mit integriertem Handling für die Werbespots angekündigt wurden.

Thomson Video Networks Stand präsentiert sich bei der IBC 2013 in Amsterdam (13. bis 17. September 2013) in Halle, Stand 14, Stand  14.A10. (7/13).

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel