Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
News: Technik

Verbesserter Video Cloud-Smart-Player von Brightcove

Brightcove hat umfassende neue Funktionen für seine Video Cloud Online Video-Plattform-Smart-Player angekündigt. Kunden sollen in Zukunft keine Probleme mehr bei der Wiedergabe von HTML5-Videoinhalten haben – egal welches Gerät verwendet wird. Auch sollen, über verschiedene Plattformen hinweg, zuverlässigere Analysen und die Integration von Diensten von Drittanbietern, wie zum Beispiel Serving-Lösungen, möglich sein.

Zudem gab Brightcove bekannt, dass die Video Cloud-Smart-Player den VAST 2.0 Werbestandard für HTML5-Video unterstützen und eine vollständige Integration mit Google DoubleClick Ad Serving-Lösungen bieten.

Publisher können so Videoinhalte monetarisieren und ihren Umsatz über alle HTML5-kompatiblen Geräte hinweg erhöhen. Sie können diese schnellwachsende Zielgruppe darüber hinaus auch dazu nutzen, die Verwertung ihrer Online-Videoinitiativen zu steigern.

„Das Bereitstellen von Videoformaten auf HTML5-kompatiblen Geräten wird immer komplexer, da diese Geräte mehr und mehr unterschiedliche Betriebssysteme und Browser nutzen”, so Ashraf Alkarmi, Director of Product Management bei Brightcove. „Die Video Cloud-Smart-Player stellen sicher, dass die Inhalte mit allen Geräten und Betriebssystemen wiedergegeben werden können, ohne die Stabilität und Beständigkeit einzubüßen, die für wirksame Werbung und zuverlässige Analysen erforderlich sind.”

Gängige Smartphones und Tablet-PCs greifen auf HTML5-Video über eine Vielzahl verschiedener Versionen der WebKit Opensource-Browsertechnologie zu. Die Art und Weise, wie WebKit-Browser HTML5-Video wiedergeben, ist jedoch je nach WebKit-Version unterschiedlich. Daraus resultiert eine ungleichmäßige Videoqualität auf Geräten, die verschiedene Versionen der Betriebssysteme iOS oder Android nutzen. Solche Inkonsistenzen können das reibungslose Abspielen von Videos stören und sowohl die zuverlässige Wiedergabe von Werbeinhalten als auch die Analyse verhindern. Dies führt zur Unzufriedenheit auf Seiten der Nutzer sowie zu einer ineffizienten Monetarisierung des Contents.

Brightcove hat ein neues System für die Nutzung des HTML5-Videotags entwickelt, das nicht nur eine gleichmäßige Wiedergabe gewährleisten soll, sondern es Brightcove auch ermöglichten soll, schnell neue Playerfunktionen einzusetzen, die unabhängig von der Betriebssystemversion und ohne Risiko einer Inkompatibilität mit älteren Versionen funktionieren.

Die neuen Video Cloud-Smart-Player beinhalten neue Features, die diese Einschränkungen überwinden und eine zuverlässige und wirkungsvolle Wiedergabe von Videoinhalten auf allen Geräten ermöglichen sollen. So passt beispielsweise eine neue HTML5-Abstraktionsschicht das Videoerlebnis automatisch mit Rücksicht auf Ungleichmäßigkeiten von Betriebssystemen und Browsern an. Dies soll eine zuverlässige Wiedergabe sowie eine effektive Werbung und Analyse sowohl mit aktuellen als auch mit zukünftigen Betriebssystemen und Browsern ermöglichen.

Eine neue Universal Player API verfügt über eine Reihe von Softwareschnittstellen, die für alle Videoinhalte in HTML5 und Adobe Flash einheitlich sind. Entwickler können damit äußerst individuelle Videoerlebnisse und Plug-ins kreieren, die sich sowohl in Flash- als auch in HTML5-Umgebungen identisch verhalten.
Darüber hinaus sollen sich Kunden von Brightcove mit den Video Cloud-Smart-Playern auch Werbeanzeigen für HTML5 und Adobe Flash von der Google DoubleClick Ad-Management-Technologie liefern lassen können, ganz unabhängig vom Gerät oder Betriebssystem, mit dem ein Nutzer den Inhalt aufruft. So könnten Kunden auf die Zuverlässigkeit ihrer Werbekonzepte und ihrer Maßnahmen zur Monetarisierung in allen Flash- und HTML5-Videoformaten vertrauen und gleichzeitig mehr Nutzer über die gängigen Smartphone- und Tablet-Geräte erreichen. (10/11)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel