Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Videoübertragung mit meshLINK
News: Technik

Videoübertragung mit meshLINK

Mit meshLINK stellt Broadcast Solutions eine neue Lösung zur drahtlosen Videoübertragung vor. meshLINK kombiniert Videokodierung, Vollduplex-IP und Mesh-Netzwerke in einem System. Die Lösung möchte unter anderem mit einer niedrigen Latenz von bis zu 45 ms in HD und 75 ms in 4K und einem maximalen Datendurchsatz von 100 Mbit punkten.

meshLINK ist ein IP-basiertes Full-Duplex-Drahtlossystem, das eine Vielzahl von Anwendungen bei Live-Übertragungen, Live-Produktionen, Nachrichtensendungen oder der Event-Berichterstattung ermöglicht und RCP und Telemetrie integriert. Darüber hinaus können Intercom, Return-Video, Prompter und andere Funktionen wie in jeder anderen IP-basierten Anwendung genutzt werden.

In einer Basisversion kann es als ein drahtloses Tx/Rx Point to Point Produkt angesehen werden, mit dem grundlegenden Unterschied, dass es bidirektionalen IP-Traffic und eine vollständige Überwachung der Verbindung bietet. In dieser Konfiguration arbeitet meshLINK mit einem Funkgerät und einem Encoder auf der Tx-Seite, kombiniert mit einem Funkgerät und einem Decoder auf der Rx-Seite.

Durch Hinzufügen weiterer Funkgeräte zum System (im System als Knoten bezeichnet) entsteht ein Mesh-Netzwerk, ein skalierbares, sich selbst bildendes und selbstheilendes drahtloses Netzwerk unter Nutzung von nur einer Frequenz. Die Platzierung von Knoten "on the fly" ermöglicht Ad-hoc-Übertragungen von praktisch jeder Position aus. Durch die Mesh-Funktionalität ist ein Funkgerät gleichzeitig Sender, Empfänger und Repeater, was dem System zusätzliche Flexibilität und eine ununterbrochene Signalübertragung sicherstellt.

Das Signalrouting wird automatisch und dynamisch definiert, was eine optimale Leistung und Signalqualität gewährleisten soll, ohne die Signalstabilität zu beeinträchtigen. Darüber hinaus können an jedem Knotenpunkt des Netzes Daten eingegeben und abgerufen werden. Sollte eine Tx/Rx-Leitung blockiert sein, sind alle anderen Knoten im Netz in der Lage, die Übertragung des Signals zu übernehmen, indem sie als Relais fungieren, so Broadcast Solutions.

Für die Konfiguration und eingehende Überwachung des kompletten Systems werden alle Geräte im Netz von jedem ausgewählten Knoten aus über einen gängigen Webbrowser gesteuert.

Um die Performance weiter zu verbessern bietet meshLINK eine neue Funktion als Option an: Adaptive Videokodierung in Echtzeit. Die Video-Bandbreite (Bitrate) wird automatisch an die Möglichkeiten des Mesh-Netzwerks angepasst, um unter den gegebenen Umständen die beste Videoqualität zu gewährleisten.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel