Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Vizrt erweitert 3D-Visualisierungen für Sportübertragungen
News: Technik

Vizrt erweitert 3D-Visualisierungen für Sportübertragungen

Vizrt, Anbieter von Echtzeit Graphik-Programmen und 3D-Visualisierungen, wird auf der IBC 2013 seine komplette Toolpalette für Livesport-Übertragungen einschließlich zahlreicher Neuerungen und Erweiterungen vorstellen (Stand 7.A10).

Dazu gehören eine neue Tracking-Technologie, eine Lösung für unterschiedliche Aufnahmewinkel sowie auch eine virtuelle Zeitlupentechnik. Eine Livebild-basierte Tracking-Technologie steht hinter dem neuen Produkt „Viz Arena“, das mit dem gleichen Bildprozessor ausgerüstet ist wie die Sportanalyse-Software „Viz Libero“. Der Vorteil von Viz Arena ist, dass es als reine virtuelle Tracking-Lösung genutzt werden kann, das heißt den Einsatz von Tracking Heads überflüssig macht.

Das 3D-Visualisierungsprogramm „Viz Libero“ bietet Vizrt jetzt auch gemeinsam mit der Lösung „The Harvester“ an, über das im Studio mehrere Aufnahmevarianten abgerufen werden und eingesetzt werden können. Die unterschiedlichen Aufnahmewinkel werden sofort encodiert und zum Studio übertragen, wo es in die 3D-Visualisierungen von Viz Libero integriert werden kann. Dadurch erweitert sich das Spektrum der 3D-Sportanalysen. Harvester findet laut Hersteller als Kompkatlösung Platz in jedem Ü-Wagen. Weitere Neuerung bei Viz Libero ist eine virtuelle Slowmotion-Lösung, die von einem Bild-basiertem Algoritmus errechnet wird und eine Zeitlupe bis zu 1500 Bildern/s darstellen kann , ohne dass dazu eine Highspeed-Kamera eingesetzt werden muss.

Ebenfalls als ein neues Tool bringt Vizrt den „Virtual Presenter“ ins Spiel, der zusammen mit dem „Virtual Studio“ vorgestellt wird. Mit diesem Tool lassen sich die sportlichen Leistungen von einzelnen Spielern auf dem Spielfeld auswerten und in der Spieleanalyse hinterher visuell auswerten.

Für die Fußball-WM in Rio im Sommer 2014 hat Vizrt ein komplettes 3D-Analyse-Programm für die Liveübertragungen und Spielberichte zusammen gestellt. So können vor Spielbeginn die Mannschaftsaufstellungen graphisch dargestellt werden, es gibt Landkarten mit den Austragungsorten in Brasilien und den Ansichten von den WM-Stadien; während der Liveübertragung des Spiels steht eine Replayfunktion für Wiederholungen und Highlight-Ausschnitte zur Verfügung.  Und direkt nach dem Schlusspfiff können Spielanalysen in 3D-Ansichten visualisiert werden. Zudem wird das Paket auch Design-Elemente und 3D-Darstellungen von den Stadien (Foto) enthalten, die bereits fertig sind und bei der IBC vorgeführt werden.

Diese und weitere Neuerungen seiner 3D-Echtzeitprogramme wird Vizrt auf der IBC am Stand 7/Halle A10 präsentieren. (9/13)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel