Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
WDR: Direkte IP-Verbindung zum Landtag NRW
News: Technik

WDR: Direkte IP-Verbindung zum Landtag NRW

Für eine hochwertige Berichterstattung hat der WDR sein Landesstudio in Düsseldorf über eine neue Glasfaserleitung mit dem Landtag NRW verbunden. Video-Signale werden zukünftig SMPTE 2110 konform und mit JPEG XS komprimiert übertragen. Das Projekt wurde aus technischer Sicht von LOGIC umgesetzt.

LOGIC media solutions hat als ersten Teil eines mehrstufigen Projekts die direkte Anbindung des WDR-Funkhauses Düsseldorf mit dem Landtag von NRW, ebenfalls in Düsseldorf, realisiert. Über diese Leitungsanbindung zeichnet der WDR alle Landtagsdebatten sowie Pressekonferenzen auf und produziert Sendungen aus dem Landtag. Ziel der Neuinstallation war die Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen Verbindung beider Standorte mit geringem Delay. Dazu sind der WDR und der Landtag mit einer dedizierten Glasfaserleitung mit einem DWDM-System verbunden. Für die Fernsehübertragungen kommen Nevion Virtuoso Einheiten zum Einsatz, die die Signale encodieren bzw. decodieren und an die Switche zum Weitertransport übergeben.

Die Video-Signale werden in HD-SDI produziert, von den Nevion Virtuoso Einheiten in JPEG XS komprimiert und unter Nutzung des Standards SMPTE 2110 übertragen. Das Delay im System liegt mit Encodierung/Decodierung und Signaltransport bei unter 10 ms. Mit der bidirektionalen Verbindung werden 5 Streams vom Landtag zum WDR und 3 Streams vom WDR zum Landtag bereitgestellt. Perspektivisch sollen die Virtuoso Einheiten weitere Aufgaben übernehmen. Dazu wird in einem weiteren Schritt Nevions VideoIPath eingebunden, das als Orchestration Layer und SDN-Controller für die umfassende WAN-Infrastruktur des WDR zum Einsatz kommt und die Konfiguration, das Routing und deren Monitoring übernimmt.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel