Mebucom / Themen / MEDIEN BULLETIN / Hochkarätiges Kongressprogramm
Hochkarätiges Kongressprogramm

Special: MEDIEN BULLETIN

Hochkarätiges Kongressprogramm

Der Verband Deutscher Tonmeister (VDT) veranstaltet vom 22. bis 25. November 2012 im Congress-Centrum Nord der Kölner Messe die 27. Tonmeistertagung. Angekündigt sind ein ausgesprochen vielseitiges Kongressprogramm und eine interessante Fachausstellung.

Die Tonmeistertagung gilt als eine der bedeutendsten internationalen Fachkongresse für die professionelle Audiobranche. Der Veranstalter, der Verband Deutscher Tonmeister (VDT), geht davon aus, dass die tmt27 in der Medienstadt Köln mit ihren zahlreichen Sendern, Studios und Produktionsfirmen auf besonders starkes Publikums-interesse stoßen wird.

Ein hochkarätige Kongressprogramm soll den Teilnehmern mit mehr als 160 Vorträgen, Präsentationen, Workshops und anderen Events aus 20 unterschiedlichen Themenbereichen ein umfassendes Technologie-Update, fundierte Hintergrund-Informationen, praktische Anregungen und Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Industrie bieten. Wie gewohnt stehen die Praxis und das Hören und Sehen im Vordergrund. Vier der fünf Veranstaltungssäle sind für hochwertige 5.1 Surround/HD-Video Wiedergabe eingerichtet. Insgesamt finden 44 Praxisworkshops statt, die zum Teil von den Ausstellern mit Produktpräsentationen bestritten werden. Im Workshop-Saal R1 geht es zwei Tage lang um das Thema 3D-Audio. Die Einführung zusätzlicher Höhenkanäle bei der Surround-Wiedergabe und ein mögliches Nachfolgeformat für 5.1 Surround sind derzeit bereits Gegenstand mehrerer internationaler Fachgremien. Allein 13 Beiträge widmen sich dieser Thematik, darunter sieben einstündige Workshops mit Hörbeispielen im Format Auro-3D, für die mit hohem Aufwand ein adäquates 9.1 Abhörsystem installiert wird, sowie ein Roundtable zum aktuellen Status und der Zukunft von 3D-Audio. Bewusst praxisbezogen sind die zwölf Beiträge im Rahmen von Talk Back: Tonmeister, Produzenten und Studenten stellen den Fachbesuchern ihre Aufnahmen vor, die dann anschließend diskutiert werden sollen. Dadurch soll laut VDT einerseits dem Publikum ein vergleichender Überblick über verschiedene ästhetische Ansätze und Qualitäten geboten werden und andererseits den Präsentatoren ein Feedback auf ihre Produkte. Im Rahmen der TMT Academy finden im Saal R5 sieben Hands-On-Workshops statt. Zu den Themen dieser Praxisseminare gehören etwa Produktions- und Aufnahmeverfahren in der Rockmusik, eine Einführung in die Spielfilm-Mischung oder Live Concert & Recording.

Am ersten Tag der Tonmeistertagung präsentieren das Institut für Rundfunktechnik (IRT) und der VDT gemeinsam den IRT Digitalradio-Tag, der Informationen kompetenter Experten aus Programm und Technik zum aktuellen Stand von Digitalradio in Deutschland in Form einer Zwischenbilanz bündelt. Weitere wichtige Schwerpunkte im Kongressprogramm sind Loudness, Recording & Production, Spatial Audio sowie Stage & Theatre.

Im Rahmen der begleitenden Fachausstellung, deren Flächen bereits seit dem Sommer restlos vergeben sind, präsentieren 176 Herstellerfirmen, Vertriebe und Dienstleister ihr Angebot aus praktisch allen relevanten Bereichen der professionellen Audio- und Medientechnologie. Auch in diesem Jahr haben alle studierenden VDT-Mitglieder freien Eintritt zur gesamten Tonmeistertagung einschließlich des Vortragsprogramms. Außerdem können Interessenten, die zum ersten Mal an einer Tonmeistertagung teilnehmen möchten, besonders günstige Tageskarten für die Ausstellung zum Preis von 30 Euro erwerben. Weitere Infos und Registriermöglichkeiten zur tmt-Teilnahme finden sich unter: www.tonmeister.de/tmt.
Eckhard Eckstein
(MB 11/12)

Zurück