Mebucom / Themen / IBC 2018 / ARRI launcht Lichtsteuerungs-App Stellar
Arri Stellar App

Special: IBC 2018

ARRI launcht Lichtsteuerungs-App Stellar

Lichtsteuerung per App von Arri. Stellar ist eine neue App für eine schnelle und einfache Steuerung von ARRI Scheinwerfern am Set – vom großen Filmprojekt mit zahlreichen Szenen und Aufbauten bis zum Kleinprojekt mit nur wenigen Leuchten. ARRI SkyPanel- und L-Serie-Geräte können einfach und unkompliziert an die App angebunden werden.

Die Stellar App wurde von Grund auf neu gedacht. Ihre Benutzeroberfläche wurde präzise auf die verschiedenen Möglichkeiten der Farbauswahl zugeschnitten. Mit Stellar sollen selbst komplexe Farbmodi-Elemente wie XY-Koordinaten komfortabel zugänglich gemacht werden. In Zukunft soll Stellar durch neue Funktionen und Erweiterungen weiter wachsen und sich zu einer vollwertigen Plattform für die Lichtsteuerung entwickeln. Mit Stellar bietet ARRI Anwendern eine professionelle Lösung zur einfachen Steuerung von ARRI Scheinwerfern, die umfassende Funktionalität und intuitives Design nahtlos miteinander kombiniert.

Systemlösung von ARRI Lighting

Bereits die Stufenlinsenscheinwerfer der L-Serie bieten neben der DMX- eine komplette RDM-Implementierung. Die SkyPanel-LED-Flächenleuchten verfügen zusätzlich über Art-Net- und sACN-Schnittstellen für noch mehr Steuerungsoptionen. In Kombination mit SkyLink lassen sich so auch große SkyPanel- oder L-Serie-Installationen kabellos und mit wenig Aufwand betreiben. Die App integriert all diese Funktionen in einer Benutzeroberfläche, die nahtlos mit den Geräten der SkyLink-, SkyPanel- und L-Serie zusammenarbeitet.

Wechsel des Farbmodus

SkyPanel-„C“-Modelle bieten sieben variable Möglichkeiten zur Auswahl von Weißtönen, Farben und Lichteffekten. Mit Stellar kann direkt zwischen den Steuerungsmodi gewechselt werden, ohne Änderungen an den Scheinwerfern vornehmen zu müssen. Alle Netzwerkparameter werden automatisch im Hintergrund angepasst.

Stellar ergänzt L-Serie um Farbfilter

Über das Stellar-Interface können Anwender nun auch für die Scheinwerfer der L-Serie aus mehr als 300 hinterlegten Farbfiltern und über 45 voreingestellten Lichtquellen wählen. Diese neuen Funktionen für ARRIs LED- Stufenlinsenleuchten sind ganz ohne Hardware-Modifikationen möglich.

Automatischer Netzwerkaufbau

Im ersten Schritt baut Stellar selbständig das Netzwerk mittels der Funktion Remote Device Management, kurz RDM, auf. Dabei werden die einzelnen Geräte automatisch erkannt und Parameter, wie DMX-Adresse und DMX-Modus, je nach Leuchtentyp festgelegt. Stellar verwaltet das Netzwerk komplett autark, egal ob mit zehn oder 100 Scheinwerfern.

Beleuchtungsplan-Ansicht

Stellar bietet die Möglichkeit, Setbilder aufzunehmen oder Grafiken zu importieren. So können die Leuchten im „Raum“ angeordnet und jederzeit schnell ausgewählt werden. Kein umständliches Durchsuchen von Listen, Tabellen oder Geräte-Adressen mehr – einfach nur noch antippen und ansteuern.

Speichern und Übertragen von Farb- und Effektfavoriten

Stellar ermöglicht das Abspeichern hunderter Farb- und Effektfavoriten, um diese in jedes beliebige Projekt importieren zu können. So können eigene Farbpaletten kreiert werden, die jederzeit abrufbar sind. Mit wenigen Klicks lassen sich zudem einzelne oder alle Favoriten mit Kollegen teilen.

Speichern von Looks

Looks sollen sich mit Stellar einfach erstellen und abspeichern lassen, inklusive aller Geräte-Einstellungen und Farbauswahlen. So kann auch zwischen Tag- und Nacht-Stimmung gewechselt werden. Dabei verwaltet Stellar sowohl den Wechsel von Farbmodi und Einstellungen als auch die Helligkeitsanpassung der jeweiligen Geräte. (9/18)

Zurück