Mebucom / Themen / IP Workflows / AIMS-Unterstützerkreis wächst weiter
Bob McAlpine

Special: IP Workflows

AIMS-Unterstützerkreis wächst weiter

Die Mitgliederzahl der Alliance for IP Media Solutions (AIMS) wächst weiter. Neu dabei sind jetzt auch Cobalt Digital, Net Insight und Utah Scientific. Im Februar hatten sich AJA Video Systems, Harmonic und 5280 Broadcast dem Verbund angeschlossen, der sich für Offene Standards und die Interoperabilität beim Umstieg auf IP basierte Workflows einsetzt.


Ziel der AIMS ist die Förderung der Einführung, Standardisierung, Entwicklung und Verfeinerung offener Protokolle zur Mediennutzung via Internet Protokoll (IP).

Rundfunksender und andere Medienunternehmen können mit IP die Flexibilität ihrer Netzwerke verbessern, Workflows rationalisieren und die Agilität ihrer Geschäftsmodelle verbessern, um so ihre Wettbewerbsfähigkeit in der sich rasant wandelnden Medienwelt zu gewährleisten. Dabei spielen offene Standards eine zentrale Rolle. Nur mit ihnen lassen sich Investitionen in Zukunftstechnologien und die langfristige Operabilität von Systemen sicher stellen.

Bob McAlpine, Executive Vice President Sales and Marketing beim Neumitglied Cobalt Digital, erklärt: „Die organisatorischen Ziele der Alliance for IP Media Solutions (AIMS) stimmen mit denen von Cobalt Digitals IP-Entwicklungsweg und dem der Broadcast-Industrie überein. Als Neumitglied können wir gemeinsam mit den anderen AIMS-Unternehmen technische Fragen austauschen und aus dem Engagement für Offene Standards, Kompatibilität und Standardisierung der Medienverbreitung via IP großen Nutzen für unsere Kunden ziehen.“

Gründungsmitglieder der AIMS sind Grass Valley, Nevion, Imagine Communications, SAM und Lawo. Inzwischen gehören neben den genannten drei Neumitgliedern auch Arista Networks, Cisco Systems, EVS, Embionix, Panasonic, Tektronix und die Telos Alliance dazu.

Weitere Informationen über die Ziele der AIMS finden sich  auf der webseite www.aimsalliance.org. Dort kann man auch das Alliance for IP Media Solutions  Whitepaper “An Argument for Open IP Standards in the Media Industry” herunter laden.

In der neuen Ausgabe von MEDIEN BULLETIN, Edition Live Produktion (MB 1/16), finden sich ein Beitrag zur AIMS-Entwicklung, ein Kommentar dazu von Tim Felstedt, Head of Production Marketing bei SAM, sowie ein Interview mit AIMS-Gründungsmitglied Philipp Lawo. (3/16)

Foto: Bob McAlpine, Executive Vice President Sales and Marketing beim Neumitglied Cobalt Digital

Zurück