Mebucom / Themen / Ultra-HD / HD+ startet UHD-Demokanal
UHD-TV

Special: Ultra-HD

HD+ startet UHD-Demokanal

Die HD PLUS GmbH kündigt für September 2015 einen eigenen UHD-Demokanal an. Und stellte dazu ihre Pläne im Rahmen des IFA Innovation Media Briefings in Berlin erstmals öffentlich vor.

Im vergangenen Jahr wurden bereits 220.000 UHD-TV-Geräte in Deutschland verkauft und laut Untersuchungen der GfK Retail Technology sollen in diesem Jahr weitere 750.000 Geräte in Deutschland über den Ladentisch gehen. Laut Umfragen seien 44 Prozent der Deutschen mit dem Begriff Ultra HD vertraut. Doch um einen neuen Technologie-Trend zu vermarkten, bedarf es auch der geeigneten UHD-Inhalte im linearen TV.

Georges Agnes, Geschäftsführer Produktentwicklung bei der HD PLUS kündigt daher für den UHD Demokanal „einen attraktiven“ Mix von Inhalten an“: „Wir wollen durch begeisternde Bilder aus Sport, Kultur, Design, Natur und weiteren Themenclustern die Lust der TV-Zuschauer auf UHD verstärken. Im UHD–Demo-Kanal von HD+ werden wir sowohl Inhalte von professionellen Partnern oder von bekannten TV-Formaten zeigen als auch ambitionierten User Generated Content Produzenten die Chance geben, ihre Inhalte im linearen TV auszustrahlen.“ Gleichzeitig will das Unternehmen Studenten und Nachwuchsfilmemachern die Möglichkeit zu einem Praktikum bieten. Dort sollen Formate in Ultra HD für den Demokanal entwickelt und realisiert werden.

Um das hochauflösende Programm empfangen zu können, bedarf es eines UHD-Fernsehgeräts mit Satellitenempfang. Für das verschlüsselte Zeitfenster ist zusätzlich ein HD+ Modul bzw. ein HD+ UHD-Receiver mit aktiver HD+ Smartcard notwendig. Erste HD+ UHD Receiver sowie ein erstes UHD-TV-Gerät mit integriertem HD+ werde auf der IFA vorgestellt, kündigt das Unternehmen an.

Für ein breiteres Publikum ist dieses neue TV-Format sicher erst in dem Augenblick wirklich interessant, wenn attraktive Inhalte in dieser Qualität zur Verfügung stehen. (7/15) 

Zurück