Mebucom / Themen / Virtual Reality / Ultracast setzt auf Tata Communications
Brian Morris

Special: Virtual Reality

Ultracast setzt auf Tata Communications

Tata Communications unterstützt Ultracast beim internationalen Ausbau seiner 360°-Video- und Virtual Reality (VR)-Plattform. Ultracast erstellt live 360°-Videos und VR-Inhalte für Motorsport-Rennserien wie NASCAR, FIA World Endurance Championship,24 Hours of Le Mans sowie für andere Sportarten, darunter Boxen, Rugby und Professional Bull Riding.

Ultracast wird das Ultra Live Video Delivery Network (VDN) von Tata Communications nutzen, um Inhalte von Veranstaltungen auf der ganzen Welt auf die Smartphones, Tablets und VR-Geräte der Fans zu bringen - und dies zeitgleich zur Live-Übertragung im TV. Gestützt wird die VDN-Lösung durch das globale Hochleistungsnetzwerk von Tata Communications, das Latenzzeiten für 360°-Live-Videos und VR-Inhalte minimiert und so ein immersives und herausragendes Sporterlebnis für die Fans sicherstellt.

„Unser Ziel ist es, die weltweit größte Plattform für 360°-Live-Videos und VR-Inhalte zu werden. So wollen wir Fans ermöglichen, sich virtuell an die Rennstrecken und in die Stadien zu begeben und mit ihren Helden des Sports auf völlig neue Weise zu interagieren”, sagt Dmitry Kozko, CEO von Ultracast. „Doch damit die Fans das Geschehen von überall auf der Welt so verfolgen können, als wenn sie live vor Ort wären, müssen die zugrunde liegenden Technologien jederzeit fehlerfrei funktionieren. Durch die Nutzung des globalen Netzwerks und der Möglichkeiten der VDN-Lösung von Tata Communications für unsere Plattform stellen wir sicher, dass Rechteinhaber des Sports den Fans auf der ganzen Welt die höchste Qualität für 360°-Videos und VR-Erfahrungen bieten können, um damit die Live-Übertragung im TV zu ergänzen und zu bereichern.”

„360°-Live-Videos und VR gehören zu den Technologien mit dem größten Veränderungspotenzial, die wir in der Sportübertragung in den letzten Jahren beobachten konnten - und Ultracast ist ein Wegbereiter auf diesem Gebiet”, ergänzt Brian Morris, Vice President und General Manager, Global Media und Entertainment Services bei Tata Communications. „Die Plattform von Ultracast ermöglicht Sportorganisationen, ihre Zuschauerschaft zu erweitern, indem sie neue Formen immersiver Unterhaltungserfahrungen anbieten, die die Fans mitten ins Geschehen katapultieren. Da jedoch oft Tausende von Kilometern zwischen dem Austragungsort oder der Rennstrecke und dem Smartphone oder Tablet des einzelnen Fans liegen, kann ein langsames Netzwerk die Illusion zerstören. Durch unsere globale Reichweite senken wir die Eintrittsbarrieren für Kunden von Ultracast auf der ganzen Welt, neue Umsatzströme mithilfe von 360°-Live-Video und VR zu generieren.” (1/2018)

Foto: Brian Morris, Vice President und General Manager, Global Media und Entertainment Services bei Tata Communications

Zurück