AGITO Roboter-Dolly inszeniert Fußball-Biopic Marinette

Der französische DoP Xavier Dolleans setzte für den Film "Marinette" auf den AGITO Roboter-Dolly von Motion Impossible. Im Interview verrät Dolleans, wie der AGITO Dolly von Motion Impossible zu einem wertvollen Teamplayer in Virginie Verriers Fußball-Biopic wurde.

75
AGITO Roboter-Dolly von Motion Impossible
Immer nah dran am Geschehen: Der AGITO Roboter-Dolly ©Motion Impossible

Vor “Bend it like Beckham” gab es Marinette Pichon. Sie gilt als die einflussreichste, wenn nicht als die beste Fußballerin unserer Zeit. Sie war die erste französische Spielerin, die in den USA für ein Team spielte, und wurde trotz (oder gerade wegen) Kritik an mangelnder Chancengleichheit zur Wegbereiterin des Frauenfußballs, wie wir ihn heute in Frankreich kennen.

Regisseurin Virginie Verrier zeichnete in ihrem ersten Biopic ein facettenreiches Porträt des Fußballstars, das die Energie und die emotionalen Anstrengungen ihres Lebens in fast greifbare Bilder kanalisiert, die vom französischen DoP Xavier Dolleans, Mitglied der AFC (French Association of Cinematographers), entwickelt wurden. Er erklärt: “Ein großer Teil des Films spielt auf dem Fußballplatz, aber Virginies Vision stand im Gegensatz zur typischen Inszenierung eines Fußballspiels. Sie wollte nicht weit weg von den Spielern sein und lange Objektive verwenden, sondern ganz nah am Geschehen sein und ihre Reaktionen einfangen”.

Xavier Dolleans an der Kamera ©Motion Impossible

Um die visuelle Vision zu realisieren, setzte Dolleans auf den AGITO Roboter-Dolly von Motion Impossible, um die Bewegungen, Emotionen und die Chemie der Fußballspielerinnen einzufangen. Dabei gab es logistische Herausforderungen zu bewältigen. Ein typisches Fußballfeld kann nur 90 Minuten lang bespielt werden, bevor der Rasen abgenutzt ist – und Dolleans musste mindestens einen Tag lang darauf drehen. “Angesichts der visuellen Anforderungen von Virginie, der Empfindlichkeit des Rasens und der filmtypischen Kamerabewegungen waren uns Grenzen gesetzt. Quads sind zu schwer, Raupen zu eingeschränkt, Steadicams sind nicht schnell genug und bei dynamischen Aufnahmen sind oft Kabel zu sehen”.

Er fährt fort: “Wir haben viele Tests durchgeführt, bevor wir auf das AGITO von Motion Impossible stießen, das bei zwei Verleihfirmen in Frankreich erhältlich ist, darunter Nova Grip, die der Idee, es für narrative Aufnahmen zu verwenden, offen gegenüberstanden. Normalerweise wird AGITO für das Tracking von Models auf dem Laufsteg und von Künstlern bei Musikveranstaltungen verwendet, also war es gar nicht so weit von dem entfernt, was wir visuell erreichen wollten – außer, dass wir es viel näher und viel schneller brauchten!”

AGITO: Frei bewegliches Dolly-System

Der AGITO ist ein leichtes und frei bewegliches Dolly-System, das sanfte Kamerabewegungen in bis zu zwei Metern Höhe ermöglicht. Es kann die gleichen Bewegungen ausführen wie die meisten auf dem Markt erhältlichen Geräte – von Jibs und Dollys bis hin zu Slidern und Tracking-Fahrzeugen – alles in einem Paket. Doch für Dolleans kann der AGITO noch viel mehr: “Mit dem AGITO konnte ich die Bewegungen intuitiv erfassen und mich zwischen den Spielern so wendig und schnell bewegen, als wäre er einer von ihnen. Er wurde Teil des Teams.”

Auch hinter der Kamera inspirierte AGITO zur Zusammenarbeit. “Es ist ein Job für zwei, den AGITO zu bedienen, denn man braucht einen Piloten und einen Kameramann. Über ein Funkgerät, das mit den beiden verbunden war, konnte ich die Bilder und Aufnahmen steuern. Das ist immer noch weniger als bei den meisten anderen Optionen, für die man mehrere Personen und Tage braucht, um sie einzurichten und zu bedienen. Wenn wir etwas wechseln mussten – zum Beispiel einen Reifen – hatte ich oft das Gefühl, bei einem Formel-1-Boxenstopp dabei zu sein, so schnell ging das. Das ist ein Werkzeug der Zukunft.”

Unterschiedliche Bereifung des AGITO für Kunst- und Naturrasen ©Motion Impossible
Schneller Reifenwechsel ©Motion Impossible

Marinettes fußballerische Höhepunkte fanden in Frankreich und den USA statt, wo sie den größten Teil ihrer Karriere verbrachte. Die Spielfelder unterscheiden sich von Land zu Land: In den USA wird Kunstrasen verwendet, in Frankreich Naturrasen. “Da AGITO ein modulares Dolly-System ist, konnten wir die Spezifikationen je nach Spielfeld ändern. Das war einer meiner Lieblingsaspekte an diesem System. Es ist vollständig anpassbar.”

Anzeige