Neue 6K Studio Kamera von Blackmagic Design

Blackmagic hat mit der Blackmagic Studio Camera 6K Pro ein neues Studiokameramodell vorgestellt. Sie verfügt über einen EF-Objektivanschluss, einen größeren 6K-Sensor, ND-Filter und eine integrierte Unterstützung für Live-Streaming.

14
Neue 6K Studio Kamera von Blackmagic Design
Neue 6K Studio Kamera von Blackmagic Design ©Blackmagic Design

Die Blackmagic Studio Camera 6K Pro verfügt wie die anderen Modelle der Studio Camera-Familie über dasselbe kompakte All-in-One-Design mit einem Gehäuse aus leichtem, kohlefaserverstärktem Polycarbonat. Darüber hinaus verfügt sie über einen integrierten 7-Zoll-HDR-Sucher und Broadcast-Anschlüsse.

Außerdem wurde heute bekannt gegeben, dass die Blackmagic Studio Camera 4K Pro G2 jetzt in einer aktualisierten Version erhältlich ist, die auch Live-Streaming unterstützt.

Leistungsstarke Features der Blackmagic Studio Camera 4K Pro G2 und 6K Pro

Der Sensor ist für ISO-Werte bis 25.600 ausgelegt und bietet einen Dynamikumfang von 13 Blendenstufen. Alle Modelle unterstützen Bildraten von 23,98 bis 60 fps. Zu den erweiterten Funktionen gehören Talkback, Tally, Kamerasteuerung, ein integrierter Farbkorrektor und Blackmagic RAW-Aufzeichnung auf USB-Laufwerken. Darüber hinaus können die neuen Blackmagic Studio Camera 4K Pro G2 und 6K Pro Modelle Live-Daten über die interne Hardware via Ethernet oder Mobilfunk übertragen. So können Anwender die Kameras von nahezu jedem Ort der Welt aus fernsteuern.

SDI-Talkback-Anschlüsse

Im Gegensatz zu Consumer-Kameras verfügen die Blackmagic Studio Camera 4K Pro G2 und 6K Pro Modelle über SDI-Talkback-Anschlüsse, so dass Bildmischer bei Live-Events mit den Kameraleuten kommunizieren können. So kann der Regisseur die Bildauswahl mit den Kameraleuten besprechen. So wird vermieden, dass alle Operatoren mit ihren Kameras gleichzeitig die gleichen Einstellungen aufnehmen. Der seitlich in die Kamera integrierte Talkback-Anschluss unterstützt alle gängigen 5-poligen XLR-Broadcast-Headsets.

Vielseitige Anschlussmöglichkeiten

Blackmagic Studio Cameras verfügen über eine Vielzahl von Anschlüssen für Consumer- und Broadcast-Equipment. Die neuen Modelle Blackmagic Studio Camera 4K Pro G2 und 6K Pro sind mit 12G-SDI, 10GBASE-T Ethernet, Talkback und symmetrischen XLR-Audioeingängen für Broadcast-Workflows ausgelegt. Dank 10G-Ethernet für Video, Tally, Talkback und Stromversorgung über eine einzige Verbindung lassen sich diese Kameras wesentlich schneller einrichten. Dieser Workflow ähnelt dem SMPTE-Glasfaser-Workflow, kann aber mit einem kostengünstigeren Ethernet-Kupferkabel der Kategorie 6A realisiert werden.

Integrierte Live-Streaming-Funktion

Mit der integrierten Live-Streaming-Funktion können Anwender jetzt ihre Blackmagic Studio Camera 4K Pro G2 und 6K Pro Kameras von überall auf der Welt fernsteuern. So können Anwender einen H.264-HD-Livestream mit Kameras an entfernten Standorten erzeugen und über das Internet zurück ins Studio senden. Dazu wird die Kamera einfach über den integrierten Ethernet-Port mit dem Internet verbunden oder ein 4G- oder 5G-Mobiltelefon an den USB-C-Port angeschlossen, um über das Mobilfunknetz zu streamen.

ND-Filter der Blackmagic Studio Camera 6K Pro

Die Blackmagic Studio Camera 6K Pro ist mit hochwertigen, fernsteuerbaren ND-Filtern ausgestattet, mit denen der Anwender die Lichtmenge, die auf den Sensor trifft, im Handumdrehen reduzieren kann. Die Filter für 2, 4 und 6 Blendenstufen, die auf die Farbmessung der Kamera abgestimmt sind, bieten zusammen mit der Farbverarbeitung dem Anwender auch bei hellen Lichtverhältnissen zusätzlichen Spielraum. Die Filterung eliminiert sowohl sichtbare als auch infrarote Wellenlängen gleichmäßig. Dadurch verschwinden auch IR-Verunreinigungen. Die ND-Filter können elektronisch über die Funktionstasten auf der Rückseite der Kamera, über die Fokus- und Zoomtasten sowie remote gesteuert werden. 

Verfügbarkeit und Preis

Die Blackmagic Studio Camera 6K Pro ist jetzt zu Preisen ab 2.495 USD bei Blackmagic Design Fachhändlern auf der ganzen Welt erhältlich.