Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
IBC 2021 mit gekürzten Öffnungszeiten
News: Events

IBC 2021 mit gekürzten Öffnungszeiten

Das Partnership Board der IBC 2021 hat in seiner Sitzung vom 15. November beschlossen, die IBC 2021 (3. bis 6. Dezember) auf dem RAI Messegelände in Amsterdam trotz aller Corona-Beschränkungen stattfinden zu lassen. Um ein besseres Networking der Besucher zu ermöglichen, sollen die Messehallen jedoch schon um 16.30 statt um 18.00 Uhr schließen.

Die IBC hat am 16. November 2021 nun explizit bestätigt, dass die IBC 2021 vom 3. bis 6. Dezember auf dem RAI-Messegelände in Amsterdam stattfinden wird. Die Ankündigung folgt einer Entscheidung des IBC Partnership Boards vom 15. November, die geplante Veranstaltung fortzusetzen. Begründung: Sie sei sicher durchzuführen und erzeuge für die Branche eine wichtige Geschäftsdynamik.

"Während sich die Inhalts- und Technologieunternehmen von den schrecklichen Auswirkungen der COVID-19 erholen wollen, wird die IBC2021 der Katalysator sein, der die Branche wieder zusammenbringt und es uns allen ermöglicht, wieder persönlich ins Geschäft zu kommen. Wir haben die Unterstützung vieler führender Technologieunternehmen wie Blackmagic Design, Bridge Technologies, EKT, UK Tradefair, Lawo und ein volles Programm an Inhalten und Veranstaltungen, die den Besuch der IBC zu einer wertvollen und lohnenden Erfahrung machen werden. Wir sind uns bewusst, dass die Teilnahme an einer Live-Veranstaltung derzeit nicht für jeden in Frage kommt, und wir respektieren die individuellen Entscheidungen voll und ganz. Wir werden unser digitales IBC-Angebot weiter vorantreiben, um sicherzustellen, dass die Branche sowohl vor Ort in Amsterdam als auch am Bildschirm zu Hause zusammenkommen kann", sagt Michael Crimp, Chief Executive der IBC.

Da Sicherheit an erster Stelle steht, wird die IBC2021 in einer "geschützten Zone" stattfinden. Das RAI-Messegelände wird von einem Zaun umgeben sein, und alle Besucher werden über zwei Kontrollpunkte eingelassen, im Elicium am Eingang D und in Halle 5. Um Zugang zur Messe zu erhalten, müssen die Besucher ihren COVID-Status nachweisen und Fragen zur Gesundheitsprüfung beantworten, bevor sie ihren Ausweis abholen oder die Messe betreten können. In der Warteschlange vor der Einlasskontrolle gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern. "Sobald die Besucher die 'geschützte Zone' betreten haben, können sie sich in der Gewissheit bewegen, dass sie sich an einem sicheren Ort befinden", heißt es in einer IBC-Mitteilung.

Crimp: "Die kürzlich von der niederländischen Regierung angekündigten Änderungen an den COVID-Protokollen haben natürlich in der gesamten Branche Besorgnis ausgelöst. Nach eingehender Prüfung der neuen Vorschriften und nach Rücksprache mit der RAI ist jedoch klar, dass sich an den von uns bereits eingeführten Sicherheitsplänen nicht viel ändert. Die Umzäunung der RAI und die gründliche Überprüfung des COVID-Status und des Gesundheitszustandes bei der Einreise werden beibehalten. Wir werden eine Reihe von Anpassungen an unserem Sicherheitsmanagement und unseren Betriebsprotokollen vornehmen, um sicherzustellen, dass die Leitlinien klar sind und die Veranstaltung für Aussteller und Besucher sicher ist."

Für die Anreise in die Niederlande gelten dieselben Bestimmungen wie bisher. Die IBC hat ein aktualisiertes Sicherheits- und Betriebsprotokoll auf ihrer Website veröffentlicht.

Crimp erklärt weiter: "Bei der IBC ging es immer darum, die Branche zusammenzubringen, und so viele Leute haben mir gesagt, wie sehr sie Live-Veranstaltungen vermissen, nicht nur wegen der persönlichen Gespräche, sondern auch wegen der zufälligen Begegnungen in der Kaffeeschlange oder beim Warten auf die Straßenbahn oder ein Taxi. Die frühe Schließung der Restaurants und Bars soll am ersten Tag der IBC, dem 3. Dezember, enden, aber wir treffen Vorkehrungen und verschieben die Messezeiten, damit Aussteller und Besucher das Beste aus ihren Besuchen machen können. Unsere Branche ist ein geselliges Völkchen, und ich kann mir gut vorstellen, dass Frühstücks- und Mittagsversammlungen auf der diesjährigen Veranstaltung die Hauptform des Networking sein werden. Heben wir uns die großen Partys für 2022 auf und konzentrieren wir uns jetzt darauf, neue Kontakte zu knüpfen und Geschäfte zu machen. Ich kann es kaum erwarten, die Menschen nächsten Monat in Amsterdam zusammenkommen zu sehen. Gemeinsam sind wir stärker."

Um das Networking der IBC-Besucher in Amsterdam ein Stück weit zu erleichtern, will die IBC den Zugang zu den Messehallen nicht erst um 18 Uhr, sondern schon um 16.30 Uhr (Montag schon um 16 Uhr) schließen. Händler und Aussteller dürfen sich allerdings von 8 Uhr bis 18 Uhr in den Hallen aufhalten. Standparties müssen um 17.30 Uhr beendet sein.

Nach Angaben der IBC haben sich bislang rund 30.000 Besucher für die diesjährige Broadcastmesse in Amsterdam registriert. Sie werden von rund 700 Ausstellern erwartet.

Zurück


Ähnliche Artikel