Jamie Dunn wird stellvertretender CEO bei Lawo

Jamie Dunn übernimmt zusätzliche Aufgaben bei Lawo und wird stellvertretender CEO. Der Weggang Claudia Nowaks Ende September wird damit kompensiert.

100
Jamie Dunn, Vorstand und stellvertretender CEO bei Lawo
Jamie Dunn, Vorstand und stellvertretender CEO ©Lawo

Lawo hat Jamie Dunn mit zusätzlichen Aufgaben als Vorstandsmitglied und stellvertretender CEO betraut. Dunn, seit 2011 bei Lawo und seit 2019 als Chief Commercial Officer (CCO) tätig, wird künftig neben CEO Philipp Lawo und Claus Gärtner, der im November letzten Jahres als CFO und Vorstand zum Unternehmen stieß, die rechtliche Verantwortung für das Unternehmen übernehmen.

„Mit dem Ausscheiden von Claudia Nowak Ende September ist es uns wichtig, eine starke Vertretung der Kunden- und Marktperspektive mit der Position als Vorstand zu vereinen“, erklärt Claus Gärtner.

Das Lawo-Führungsteam besteht nun aus Jamie Dunn als stellvertretendem CEO und Vorstandsmitglied, Claus Gärtner (CFO und Vorstandsmitglied), Andreas Hilmer (CMO), Christian Lukic (CSCO), Phil Myers (CTO), Ulrich Schnabl (COO) und Claudia Nowak (CFO und Vorstandsmitglied), die im September 2024 in den Ruhestand gehen und in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechseln wird.

„Es war eine unglaubliche Erfahrung, in den letzten 13 Jahren zum starken Wachstum und zur Transformation von Lawo als Marktführer beizutragen. In dieser Zeit waren wir mit unserer weltweiten Markenpräsenz die treibende Kraft bei der Umstellung der Branche auf IP. Die Stabilität von Lawo ruht auf vielen Säulen, aber talentierte und leidenschaftliche Mitarbeitende sowie eine breite Kundenbasis sind der Schlüssel zu unserem anhaltenden Erfolg. Innovation steht seit jeher im Mittelpunkt unserer Entwicklungsphilosophie, und unsere Medieninfrastrukturlösungen finden auf dem Markt großen Anklang. Dadurch ist Lawo besonders gut aufgestellt, um die Herausforderungen zu meistern, denen sich unsere Kunden im Hinblick auf wirtschaftliche Veränderungen und flexiblerer Workflows gegenübersehen. Es ist mir eine Ehre, eine wichtige Führungsrolle zu übernehmen und das Unternehmen im nächsten Kapitel von Lawos Wachstum und Entwicklung zu repräsentieren“, so Dunn.

Als klassisch ausgebildeter Toningenieur und qualifizierter Tonmeister reiste Jamie in der ersten Phase seiner Karriere um die Welt und arbeitete mit berühmten Musikern zusammen. Nach seinem Wechsel auf die Herstellerseite übernahm er aufgrund seines technischen Know-hows und seiner Vertriebserfahrung zahlreiche Führungspositionen im weltweiten Vertrieb von Lawo, zunächst in Europa und wenig später auch in den USA.

Claus Gärtner kommentiert: „Jamie ist genau der Richtige, um bei Lawo die zusätzlichen Aufgaben des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden zu übernehmen, da er schon lange im Unternehmen tätig ist, bei unseren Kunden hohes Ansehen genießt und den Markt sehr gut kennt. Es liegen spannende Zeiten vor Lawo.”

Anzeige