MCI baut XMediaDock mit neuen ST 2110-Komponenten aus

MCI stärkt seine IP-Kompetenz im XMediaDock-Lab und investiert in weitere ST 2110-Infrastruktur, unter anderem von Nevion, Ross und Riedel.

87
MCI stärkt IP-Kompetenz im XMediaDock-Lab
MCI stärkt IP-Kompetenz im XMediaDock-Lab ©MCI

MCI setzt seine Investitionen in Forschung und Entwicklung fort und verstärkt sein Engagement in seinem eigenen Labor, dem XMediaDock. Dieses dient bereits seit einigen Jahren als Zentrum für den Aufbau von Know-how und die Bereitstellung einer fortschrittlichen IP-Testinfrastruktur für verschiedenste Protokolle und Standards.

In der Vergangenheit wurden bereits zahlreiche Komponenten wie Cisco Switches, das Imagine Selenio Gateway und die Telestream PRISM Plattform erfolgreich in das XMediaDock integriert. Um die Bandbreite des MCI-Portfolios und die IP-Funktionalitäten authentisch demonstrieren zu können, hat MCI nun in neueste ST 2110-Komponenten investiert. Diese stehen ab sofort für Test- und Demonstrationszwecke zur Verfügung.

Die neue ST 2110-Technik des XMediaDock

  • Nevion VideoIPath Orchestrator
  • Nevion eMerge Switch
  • Nevion Virtuoso Platform als Gateway und Testplattform für Kompression
  • Telestream SPG9000 als neuer Takt- und Testsignalgenerator
  • Ross IPX-IO zur Integration in die Ultrix Plattform und als Bindeglied z.B. zu “Ultrix Carbonite
  • Riedel Fusion
XMediaDock ©MCI

Mit der Integration der ST 2110 Komponenten in das XMediaDock möchte MCI sein Engagement für IT-basierte Systemintegration und seinen Beitrag zur Förderung von IT-Know-how in der Broadcast-Industrie weiter unterstreichen. Für Planer und Betreiber stehen die Solution Engineers und Architekten von MCI mit ihrem Know-how für Fragen rund um die IP-Transformation zur Verfügung.

Die von MCI ins Leben gerufene Plattform XMediaDock beschäftigt sich gezielt mit der Weiterentwicklung neuartiger Broadcast- und ProAV-Lösungen in Zeiten des technologischen Wandels und der Ausrichtung auf zunehmend crossmediale Schwerpunkte. Sie fungiert als multidisziplinäres Kompetenzzentrum. In ihr werden neben crossmedialen Workflows auch All-in-One-Lösungen, IP-Infrastrukturen (on-premise, hybrid oder cloud), Streaming, AI sowie Projektions-, Interaktions- und Kommunikationssysteme im Fokus stehen. Kundenanforderungen, veränderte Arbeitswelten, neue Workflows, Synergien, Kollaboration, Automatisierung oder die Integration neuer Technologien erfordern immer häufiger spezifische Lösungskonzepte. Das XMediaDock ist die Antwort von MCI auf diese Herausforderungen und bietet den nötigen Raum, um passende Lösungen für diese Themenschwerpunkte zu entwickeln.

Anzeige