Telekom setzt weiter auf PLAZAMEDIA – auch bei der Fußball-EM

Die Telekom und PLAZAMEDIA arbeiten für weitere vier Jahre zusammen. Erstes gemeinsames Projekt ist die Fußball-Europameisterschaft: PLAZAMEDIA übernimmt das Playout.

88
Arnim Butzen, Deutsche Telekom, vor einem Fußball-EM-Plakat
Arnim Butzen ©Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom und PLAZAMEDIA bleiben starke Partner und setzen ihre umfangreiche Zusammenarbeit in den kommenden vier Jahren fort. Der Produktionsvertrag sieht vor, dass PLAZAMEDIA ab der Saison 2024/2025 bis einschließlich 2027/2028 die Innenproduktion für die Telekom übernimmt. Dies umfasst unter anderem die Innenproduktion im Fußball für die 3. Liga, die Google Pixel Frauen-Bundesliga sowie im Eishockey für die Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und die Länderspiele der deutschen Herren-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB).

„Wir freuen uns, dass wir unsere langjährige Zusammenarbeit mit der PLAZAMEDIA fortsetzen. Damit schaffen wir Kontinuität und setzen auf bewährte Qualität. Die Anforderungen an Sportübertragungen in unserem umfangreichen Portfolio bei MagentaSport sowie bei den großen Fußball-Events wie der jetzt anstehenden UEFA Euro 2024 bei MagentaTV sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Hier wollen wir auch in Zukunft als führendes Digitalunternehmen in Europa als Innovationstreiber in einem zunehmend digitalisierten Umfeld vorangehen.“

Arnim Butzen, TV-Chef Deutsche Telekom

Die PLAZAMEDIA GmbH ist bereits seit August 2019 als Kooperationspartner für die Telekom tätig und realisiert im Rahmen des MagentaSport-Angebots mehr als 1.400 Live-Übertragungen pro Saison für das lineare TV und die Online-/OTT-Angebote.

Aktuell ist PLAZAMEDIA intensiv in die Vorbereitungen für das größte Sportevent im MagentaTV-Angebot der Telekom in diesem Jahr eingebunden: die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Das Produktionsunternehmen aus Ismaning übernimmt die Dienstleistungen und das Playout für alle 51 Live-Spiele auf drei MagentaTV-Kanälen zur UEFA EURO 2024.

Playout zur UEFA EURO 2024

Die Heim-Europameisterschaft wird zum Mega-Event für alle Fußballfans. Die DFB-Elf träumt vom Titel im eigenen Land und PLAZAMEDIA ist als Dienstleister beim größten Fußballereignis des Jahres dabei: MagentaTV der Deutschen Telekom überträgt vom 14. Juni bis 14. Juli alle Spiele der UEFA EURO 2024 live und präsentiert ein umfangreiches Programmangebot. Die PLAZAMEDIA GmbH liefert dafür das Playout für die drei Magenta EURO 2024-Kanäle Fußball.TV 1-3 und damit verbundene Dienstleistungen aus einer Hand. Hinzu kommen die Planung und das technische Konzept, die notwendige Produktionstechnik sowie das Produktionspersonal. Kern der Übertragung sind alle 51 Live-Spiele, Taktik-Feeds, Konferenzen, Reaction-Shows kombiniert mit den in Köln bei RTL produzierten Studiosendungen sowie Schalten in ein Studio auf der Fanmeile in Berlin. Die Produktion erfolgt in den Formaten UHD HDR sowie HD SDR. Zusätzlich werden verschiedene Streaming-Derivate für externe Rechteinhaber produziert, aufgezeichnet und archiviert. Insgesamt sind über 40 Signalwege zu steuern.

Jens Friedrichs bei der Eröffnung der briX|woRk.studio XR LED Stage

PLAZAMEDIA erweitert Leistungsportfolio für Telekom

Die jetzt verlängerte Zusammenarbeit zwischen PLAZAMEDIA und der Deutschen Telekom umfasst die Umsetzung von jährlich bis zu 1.400 Live-Spielen verschiedener Sportarten für das lineare TV. Dies umfasst die Live-Sendeabwicklung von Einzelspielen und Konferenzen sowie die Aufzeichnung und Abwicklung aller linearen Non-Live-Elemente (Wiederholungen, Highlights, Slomo-Playouts). Dazu gehören zum einen operatives Personal und multifunktionale IP-Produktionseinheiten für die Abwicklung von Live-Produktionen mit Kommentaren, Grafiken und Content-Zuspielungen, zum anderen die Bereitstellung von Konferenzregien für die Umsetzung von Konferenzübertragungen sowie eine zentrale Media Asset Management Plattform. Ergänzt werden diese Leistungen durch ein umfassendes Signalmanagement: Der Empfang aller für die Produktion relevanten Inhalte als Satelliten-, Glasfaser- oder Streaming-Signale erfolgt zentral über den Standort Ismaning. Gleiches gilt für die Auslieferung der Sendesignale an das Telekom Headend und an Drittverwerter.

Mit unserem Angebot konnten wir die Telekom erneut vor allem von der Leistungsfähigkeit, Innovationskraft und Nachhaltigkeit der PLAZAMEDIA überzeugen. Unsere erfolgreiche Partnerschaft werden wir bis mindestens 2028 fortsetzen und weiter ausbauen – aktuell sind wir bereits in der Umsetzung des gemeinsamen Großprojekts UEFA EURO 2024. Wir bedanken uns für das Vertrauen und freuen uns auf den gemeinsamen weiteren Weg.“

Jens Friedrichs, Vorsitzender der Geschäftsführung der PLAZAMEDIA GmbH

PLAZAMEDIA wird die Telekom und Magenta Sport auch in Zukunft innovativ begleiten. Das Leistungsspektrum wird unter anderem durch eine noch stärkere Virtualisierung der Produktionsmethoden erweitert. Darüber hinaus werden die PCR-Services um zusätzliche Gallery-Funktionen, Kommentatorenkameras und die Möglichkeit mehrerer paralleler Konferenzen erweitert. Die Bereitstellung und der Betrieb der VOD-Encoding- und Packaging-Technologien werden zukünftig von PLAZAMEDIA übernommen. Dazu gehören Wiederholungen und Highlights aller Spiele sowie Magazinvideos. Auch die Streaming-Dienste werden zukünftig über noch höhere Kapazitäten und erweiterte Funktionalitäten im Bereich Stream-Monitoring und Stream-Manipulation verfügen. Darüber hinaus stehen der Telekom die vielfältigen Möglichkeiten der komplett IP-basierten Studio-Infrastruktur für klassische, hybride und virtuelle Studioproduktionen in den PLAZAMEDIA Studios, der briX|woRk.studio XR LED Stage und dem innovativen ILLUSIONEER Studio zur Verfügung.

Anzeige