HMR International lädt zum Medienrecht-Summit

HMR International kündigt für den 20. Februar einen Medienrecht-Summit in Köln an. Der Workshop wird gemeinsam mit der Kanzlei SKW Schwarz Rechtsanwälte abgehalten.

3
HMR International lädt zum Medienrecht-Summit

An Themen steht etwa das Vertragsgeflecht bei internationalen Co-Produktionen/Filmfinanzierungen auf der Agenda des Workshops, der von 14.00 bis 18.00 Uhr stattfindet. Informiert werden soll auch über die aktuellen Änderungen der zum 01.01.2014 in Kraft tretenden Novelle des Filmfördergesetzes (FFG) und welche Auswirkungen diese auf die Akteure haben. Ziel des Workshops ist es, anhand praktischer Beispiele ausgewählte rechtliche Probleme im Rahmen der angesprochenen Themenkreise praxisnah und verständlich darzustellen. Unter anderem wird dabei die maßgeblich von SKW Schwarz Rechtsanwälte begleitete Produktion „Cloud Atlas” als Beispiel zur Veranschaulichung der Ausführungen zum Vertragsgeflecht bei internationalen Co-Produktionen/ Filmfinanzierungen herangezogen. Der Workshop richtet sich vor allem an Produzenten von Film- und TV-Produktionen. Geplant sind Keynotes unter anderem von Christoph Haesner (Partner, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München), Johann Heyde (Rechtsanwalt, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München) und Andreas Peschel-Mehner (Partner, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München). Im Anschluss besteht zudem die Gelegenheit zum weiteren Austausch und Networking. (12/13)