Florian Bloch wechselt als Produktmanager zu Kelvin

Ex-ARRI-Manager Florian Bloch wechselt als neuer Director of Product zum Lichtspezialisten Kelvin. Mit neuem Investorengeld soll zudem ein Büro in München eröffnet werden.

34
Florian Bloch, Kelvin
Florian Bloch ©Kelvin

Kelvin hat auf der BSC Expo Florian Bloch als neuen Director of Product vorgestellt. Bloch, der von ARRI zu Kelvin wechselt, bringt mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Branche mit. Sein Ziel ist es, die Weiterentwicklung des Beleuchtungs- und Zubehörportfolios von Kelvin voranzutreiben.

Florian Bloch: Erfahrung und Vision für Kelvin

Blochs Karriere umfasst mehr als 25 Jahre, in denen er von der Entwicklung kleiner HF-Elektronik bis hin zum Management großer Produktportfolios tätig war. Bei ARRI Lighting leistete er als Head of Product Management Lighting und Team Lead Management Lighting wichtige Beiträge zu bekannten Produkten wie SkyPanel und ARRI Orbiter.

Bloch startet als Director of Product bei Kelvin ©Kelvin

Auf die Frage, warum er sich für Kelvin entschieden habe, nannte Bloch die Dynamik, den Ehrgeiz und die anwenderorientierte Designphilosophie des Unternehmens. Insbesondere die Herangehensweise von Kelvin an das Produkt Epos 300 mit seiner Sechsfarben-Light-Engine überzeugte ihn, Teil des Teams zu werden.

“Mit einer bodenständigen Denkweise und einem zu 100 % nutzerorientierten Designansatz schafft Kelvin Lösungen, die einen echten Mehrwert für den Kunden bieten – und nicht nur Produktfunktionen. Als Kelvin an mich herantrat, war das eine Gelegenheit, die ich mir nicht entgehen lassen wollte.”

Florian Bloch

Strategische Entwicklung

Kelvin nutzte die BSC Expo in London, um seine neuesten Entwicklungen vorzustellen. Laut Kelvin ist diese Veranstaltung ein wichtiger Zeitpunkt für das Unternehmen, um seine Vision und seine zukünftigen Produkte vorzustellen. Darüber hinaus konnte sich Kelvin kürzlich eine Investorenfinanzierung in Höhe von 4,5 Millionen US-Dollar sichern, die für Neueinstellungen und die Eröffnung einer Niederlassung in München verwendet werden soll. Diese Schritte seien Teil des Ziels, Marktführer im Bereich der Dauerbeleuchtung für Filmproduktionen zu werden, heißt es.

Halvard Aagaard, CEO von Kelvin, äußerte sich positiv über die Einstellung von Bloch: “Ich freue mich sehr, Florian in unserem Team begrüßen zu dürfen. Seine umfassende Erfahrung wird das Produktportfolio von Kelvin zweifellos bereichern. Florians nachgewiesene Erfolge im Produktmanagement, gepaart mit seinen außergewöhnlichen Kommunikationsfähigkeiten und seiner Leidenschaft für Innovation, passen perfekt zu unserem Engagement, innovative Lösungen für die Film-, Fernseh-, Theater- und Foto-/Videoindustrie anzubieten. Wir freuen uns darauf, mit Florian an der Spitze unserer Produktentwicklung neue Meilensteine zu erreichen und neue Branchenstandards zu setzen.”