BRC-AM7: Neue Flaggschiff-PTZ-Kamera von Sony

Sony stellt mit der BRC-AM7 eine neue 4K 60p PTZ-Kamera mit KI-basiertem Autoframing vor. Sie wird erstmals auf der NAB 2024 vorgestellt.

124
Sony BRC-AM7
BRC-AM7 ©Sony

Sony präsentiert mit der BRC-AM7 sein neues Flaggschiff unter den 4K 60p Schwenk-Neige-Zoom-Kameras (PTZ) mit integriertem Objektiv für Live-Übertragungen von Studio-, Live-Event- oder Sportproduktionen. Die fernsteuerbare BRC-AM7 nutzt die PTZ-Auto-Framing-Technologie. Diese nutzt künstliche Intelligenz (KI), um bewegte Objekte präzise zu erkennen und automatisch zu verfolgen.

Klein, leicht und flexibel

Die BRC-AM7 ist laut Sony die weltweit kleinste und leichteste PTZ-Kamera mit integriertem Objektiv (1). Sie misst 168,7 mm in der Breite, 225,2 mm in der Höhe und 192,3 mm in der Tiefe bei einem Gewicht von nur 3,7 kg. Größe und Gewicht ermöglichen eine größere Flexibilität bei der Installation, eine bessere Zugänglichkeit an schwer zugänglichen Stellen und damit mehr Kameraperspektiven. Die BRC-AM7 lässt sich problemlos in das professionelle Kamera-Ökosystem von Sony integrieren und bietet höchste Kompatibilität und nahtlose Farbabstimmung.

“Die BRC-AM7 erweitert das umfangreiche Portfolio der PTZ-Kameras von Sony, die für ihre Bildqualität bekannt sind, und stärkt das vernetzte Ökosystem von Sony”, sagt Norbert Paquet, Head of Live Production, Sony Europe. “Wir haben vor kurzem die KI-basierte Auto-Tracking-Technologie in unsere Modelle integriert und das Feedback war überwältigend. Die Fähigkeit der Kamera, Moderatoren und Studiogäste konsistent zu verfolgen und zu erfassen, steigert die Produktionseffizienz enorm.”

Technische Spezifikationen der BRC-AM7

Durch die Kombination des 1.0 Typ 4K-kompatiblen gestapelten Exmor RS CMOS Bildsensors mit der neuesten BIONZ XR Bildverarbeitungs-Engine liefert die BRC-AM7 hochauflösende 4K 60p Bilder mit weniger Bildrauschen. Dank 5K-Oversampling können hochauflösende 4K-Videos aufgenommen werden. Die BRC-AM7 unterstützt auch 4K HDR-Bilder, die sowohl helle als auch dunkle Szenen klar darstellen.

Das neu entwickelte All-in-One-Objektiv ist mit einem 20-fach optischen Zoom und Clear Image Zoom ausgestattet, einem hochauflösenden All-Pixel-Zoom, der eine hohe Vergrößerung bei gleichbleibender Auflösung ermöglicht und Teleaufnahmen mit bis zu 30-facher Vergrößerung in 4K oder 40-facher Vergrößerung in Full HD bietet.

Die BRC-AM7 verfügt außerdem über einen elektronischen, variablen ND-Filter, mit dem die Filtertransmission stufenlos von 1/4 bis 1/128 eingestellt werden kann. Neben der Möglichkeit, die Belichtung ohne Änderung der Schärfentiefe einzustellen, kann der Anwender auch die Vorteile der Auto-Einstellung nutzen, um die Lichtintensität automatisch an den in der Kamera eingestellten Wert anzupassen und so Umgebungen mit schwierigen Lichtverhältnissen zu meistern.

Frontansicht der BRC-AM7 ©Sony

Erweiterte PTZ-Autoframing-Technologie

Die PTZ-Autoframing-Technologie von Sony, zu der auch der Autofokus gehört, nutzt integrierte KI-Analysen für eine fortschrittliche Erkennung und verfolgt ein Objekt automatisch anhand detaillierter Informationen wie Skelett, Kopf, Gesicht und Kleidung der Person.

Der neu entwickelte Schwenk-Neige-Dreh-Mechanismus soll einen schnellen, reibungslosen und leisen Betrieb mit Geschwindigkeiten zwischen 0,004 und 180 Grad pro Sekunde ermöglichen. Dies erweitert den Einsatzbereich auf Szenen, die präzise Schwenks innerhalb eines definierten Rahmens erfordern, wie z.B. bei Bühnenveranstaltungen, Konzerten, Gottesdiensten und Sportveranstaltungen. Darüber hinaus verfügt der BRC-AM7 über eine Preset-Funktion, mit der Kameraeinstellungen gespeichert und einfach abgerufen werden können.


PTZ-Autoframing-Technologie bald auch für FR7

Die PTZ-Autoframing-Technologie von Sony, die derzeit in der SRG-A-Serie von PTZ-Kameras für Unternehmen und Bildungseinrichtungen zum Einsatz kommt, wird auf weitere Modelle ausgeweitet. Voraussichtlich im Frühjahr 2025 oder später wird Sony ein Firmware-Update (Ver. 3.00) zur Verfügung stellen, das die PTZ Auto Framing-Technologie der Vollformat-PTZ-Kamera FR7 mit Wechselobjektiven hinzufügt.


System-Interoperabilität

Die BRC-AM7 lässt sich in die Kamerapalette von Sony integrieren und ist mit “ITU709”, “709tone”, “S-Cinetone™” und “S-Log3” kompatibel, was die Farbabstimmung vereinfacht. Außerdem bietet sie eine vertraute Benutzeroberfläche und Bedienung. Die Kamera unterstützt GENLOCK-Terminals und ist mit Sony Master Setup Units und Remote Control Panels kompatibel, was den Multi-Kamera-Betrieb und die Integration mit Sony Switches ermöglicht.

Die Bauform und das geringe Gewicht des BRC-AM7 ermöglichen Aufnahmen an schwer zugänglichen Orten wie Decken, Kränen oder Bühnenkonstruktionen. Über die 3/8-16 UNC- und 1/4-20 UNC-Schraubenlöcher an der Gehäuseunterseite lässt sich die Kamera auch auf Stativen montieren.

Die Stromversorgung der BRC-AM7 erfolgt über einen vielseitigen 4-poligen XLR-Anschluss. Die Kamera unterstützt PoE++ (Power over Ethernet Plus). Vielseitige Audioeingänge und Videoausgänge ermöglichen die Erweiterung und Anpassung des Systems. Die Kamera verfügt über 12G-SDI- und HDMI-Ausgänge sowie 3G-SDI für den Monitorausgang. Für Audio bietet die BRC-AM7 zwei Kanäle mit 3-poligen XLR-Anschlüssen und einen 3,5-mm-Stereoeingang.

Anwendungsbeispiel der neuen Sony-PTZ ©Sony

IP- und Free-D-kompatibel für die neue Videoproduktion

Der BRC-AM7 unterstützt SRT, RTMP, RTSP, NDI und Glasfaser und ermöglicht die Remote-Produktion über IP-Netzwerke. Sie ist kompatibel mit VISCA over IP, dem S700PTP-Protokoll und CGI und ermöglicht die Fernsteuerung von Kameras über externe Befehle. Sie unterstützt auch IP Tally und bietet damit umfassende Unterstützung für die Remote-Produktion.

Darüber hinaus ist die BRC-AM7 mit dem Free-d-Protokoll kompatibel, das häufig in virtuellen Produktionen wie Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) verwendet wird. Sie kann Kamera-Tracking-Informationen (Schwenken/Neigen/Zoomen/Fokus/Blende) präzise in einem 3D-Raum ausgeben und ermöglicht so die nahtlose Integration von Live-Aufnahmen realer Personen mit 3D-Computergrafik-Hintergründen und -Charakteren, um realistische zusammengesetzte Bilder zu erzeugen.

Die BRC-AM7 wird voraussichtlich Anfang 2025 verfügbar sein. Sie wird erstmals auf der National Associations of Broadcasters (NAB) Show 2024 in Las Vegas vom 14. bis 17. April 2024 am Stand von Sony (C8201) zu sehen sein.

Anzeige