Avemio übernimmt MoovIT und MoovIT Software Products

Das Handelsunternehmen Avemio übernimmt die MoovIT GmbH und die MoovIT Software Products GmbH (MSP). Damit sollen die technischen Dienstleistungen mit Softwareentwicklung und Systemintegration gestärkt werden.

75
Ralf P. Pfeffer, Vorstandsvorsitzender und CEO der Avemio AG und Teltec AG
Ralf P. Pfeffer ©MoovIT

Mit dem am 29. Juni 2023 geschlossenen Vertrag, der noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats der Avemio AG steht, erweitert die Avemio AG die Wertschöpfungskette für ihre Kunden. Vom größten Handelsunternehmen für professionelle Film- und Fernsehtechnik im deutschsprachigen Raum wird die Avemio-Gruppe zu einem der führenden Systemanbieter für Film- und Videoproduktionen. Die 100%ige Übernahme der MoovIT GmbH und der MoovIT Software Products GmbH (MSP) ist Teil der Buy-and-Build-Strategie, die das Wachstum von Avemio ergänzen soll. Die Gruppe unternimmt damit einen weiteren Schritt, um eine starke Position im internationalen Medienmarkt einzunehmen.

“Wir sind mit dieser besonderen Kombination aus Handelsstärke und IT-Know-how einzigartig in unserer Marktaufstellung. Dies wird insbesondere unserer Internationalisierung Vorschub leisten.“

Ralf P. Pfeffer, Vorstandsvorsitzender und CEO der Avemio AG und Teltec AG

MoovIT ist ein auf Broadcast-IT-Lösungen spezialisierter Systemintegrator mit Fokus auf Softwareentwicklung und Beratung zur Optimierung und Automatisierung von Video-Workflows. Die beiden MoovIT-Gesellschaften erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2022 zusammen einen Umsatz von über EUR 6 Mio. Die Transaktion, die im Wesentlichen im Rahmen eines Anteilstauschs erfolgt, steht für Kooperation und Wachstum der beteiligten Unternehmen und ist das Ergebnis einer bereits seit 10 Jahren bestehenden Partnerschaft zwischen der Teltec AG – einer Tochtergesellschaft der Avemio AG – und der MoovIT GmbH. Am Unternehmenssitz in Köln betreibt MoovIT bereits seit 2013 die Teltec-Niederlassung in einem Agenturmodell.

Die Avemio AG setzt künftig auf Handel und Systemintegration

Die Handelssparte der Avemio AG besteht aus der Teltec AG mit ihren Tochtergesellschaften VDH Video Data Handels GmbH, VDT Video Data Technik GmbH, BPM Broadcast & Professional Media GmbH, VCT Videocation Creative Tools GmbH sowie der kürzlich erworbenen PVP Sp. z o.o. in Polen. Teltec ist mit seinen Tochtergesellschaften nach eigenen Angaben der umsatzstärkste Handelspartner für professionelle Film- und Fernsehtechnik im deutschsprachigen Markt.

Für Ralf P. Pfeffer, Vorstandsvorsitzender der Avemio AG und der Teltec AG, ist der Zusammenschluss eine konsequente Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit. Sie trage aber auch der Tatsache Rechnung, dass die verschiedenen Segmente des immer größer werdenden Bewegtbildmarktes zusammenwachsen.

Durch die Übernahme von MoovIT und MoovIT Software Products (MSP) durch die Avemio AG entsteht als zweite Säule der Technologiebereich mit großem Wachstumspotenzial. Aufgabe von MoovIT ist es zukünftig, die Softwareentwicklung, die Video-IT-Systemintegration und die Entwicklung neuer Technologien auszubauen und zu koordinieren. Ziel ist es, im dynamischen und zunehmend digitalisierten internationalen Medienmarkt Produkte und Workflows anzubieten, die den komplexen und heterogenen Anforderungen der Kunden aus Videoproduktion, Broadcast, Sport und Industrie gerecht werden.

Die 5 Gründer und Geschäftsführer der MoovIT GmbH ©MoovIT

Aufbruch und Kontinuität

Für die bisherigen Gesellschafter und Gründungsmitglieder der MoovIT-Unternehmen Wolfgang Felix, Jan Fröhling, Rafael Hutter, Katja Meyer und Tobias Trumpfheller ist der Entschluss folgerichtig. Wolfgang Felix sagt dazu: „Wir schließen uns der Avemio AG an und geben unsere MoovIT-Unternehmensanteile gegen Avemio Aktien ab, um unsere Erfahrungen und Stärken in einen Medien-Technologie-Konzern einzubringen und die Zukunft mitzugestalten. Dazu haben wir in diesem Umfeld völlig neue Möglichkeiten und sehen enorme Wachstumspotentiale.“

Sein Kollege Tobias Trumpfheller ergänzt: „Für uns war entscheidend, dass wir unsere Eigenständigkeit und die MoovIT-DNA erhalten konnten. Seit unserer Gründung 2012 haben wir die Zeichen erkannt und die Broadcast- und IT-Welt mit unseren Lösungen zusammengebracht. Dabei sind wir immer neue Wege gegangen. Diese Philosophie können wir mit Avemio auf einem neuen Level weiterführen. Es werden sogar noch neue Aufgaben hinzukommen.“

Internationale Märkte im Fokus

Mit der Übernahme der MoovIT-Unternehmen verfügt Avemio über ein deutlich erweitertes Angebotsspektrum.

Neben der Vertriebsorganisation werden die technischen Dienstleistungen mit Softwareentwicklung und Systemintegration gestärkt. Ralf Pfeffer fasst die weiteren Ambitionen zusammen: „Die strategische Neuausrichtung von Avemio wird in Zukunft zusammen mit den Partnern und Investoren konsequent weiterentwickelt werden. Die Digitalisierung in der Medienwelt nimmt mit vernetzten Systemen und kollaborativen Strukturen über alle Branchen und Kontinente hinweg weiter Fahrt auf. Hierbei möchte Avemio für alle Filmschaffenden ein zuverlässiger und starker Technologie-Partner sein.“