Eva Flecken übernimmt DLM-Vorsitz

Dr. Eva Flecken wird Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) und der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK).

88
Dr. Eva Flecken @DLM / Silke Weinsheimer

Ab Januar 2024 wird Dr. Eva Flecken, Direktorin der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) den Vorsitz der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten und der Kommission für Zulassung und Aufsicht übernehmen. Die Gesamtkonferenz der Medienanstalten (GK) wählte die 40-Jährige in ihrer Sitzung am 15. November 2023 in Berlin zur Nachfolgerin von Dr. Wolfgang Kreißig (LFK). Ihre Amtszeit als Vorsitzende der beiden bundesweiten Gremien der Medienanstalten beträgt zwei Jahre.

Flecken ist seit 15. März 2021 Direktorin der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb). Zuletzt leitete Eva Flecken als Vice President bei Sky Deutschland die Bereiche Regulierung und Jugendschutz sowie Politik für die DACH-Region.

Bevor sie 2014 die Leitung des Berliner Hauptstadtbüros von Sky übernahm, verantwortete sie in der mabb die Bereiche Digitale Projekte, Netz- und Medienpolitik. Als Referentin für Plattformregulierung und Medienpolitik in der Gemeinsamen Geschäftsstelle der Landesmedienanstalten befasste sich Eva Flecken bereits davor mit Themen rund um die Digitalisierung des Rundfunks.

„Die Vorsitzzeit von Herrn Dr. Kreißig war von Anfang an geprägt durch eine Reihe von außergewöhnlichen Krisen und Umbrüchen mit unmittelbaren Auswirkungen auf die Medienbranche. Herr Dr. Kreißig hat in diesen Zeiten großer Unsicherheiten mit intensivem Dialog und pragmatischen Lösungen für Stabilität und Verlässlichkeit in der Branche gesorgt. Gleichzeitig navigierte er die Medienaufsicht auch intern besonnen durch die mit dem neuen Medienstaatsvertrag nötig gewordenen, komplexen Veränderungsprozesse. Auf nationaler und europäischer Ebene hat er sich für die demokratieerhaltende Staatsferne der föderal organisierten Medienaufsicht stark gemacht. Im Namen der GVK danke ich ihm sehr herzlich für vier Jahre Weitsicht und Kontinuität und eine immer offene und konstruktive Zusammenarbeit mit der GVK,“ sagt Albrecht Bähr, Vorsitzender der GK sowie der Gremienvorsitzendenkonferenz der Landesmedienanstalten (GVK).

„Mit Frau Dr. Flecken tritt eine ausgewiesene Expertin für Medienpolitik und -regulierung an die Spitze der Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten. Ich freue mich, mit ihr zusammen die deutsche Medienaufsicht in ihrer demokratiesichernden Funktion sowie als Garant für Medien- und Meinungsvielfalt weiter zu stärken,“ blickt Albrecht Bähr auf die kommende Amtsperiode der Direktorin der mabb.

Weitere Personalentscheidungen mit Wirkung ab 2024

Als stellvertretende Vorsitzende bestätigte die GK die zwei Vorsitzenden der Fachausschüsse (FA), Prof. Christian Krebs für den FA Regulierung und Dr. Thorsten Schmiege für den FA Infrastruktur und Innovation.

Wiedergewählt wurden ebenfalls Martin Heine, Direktor der Medienanstalt Sachsen-Anhalt als Haushaltsbeauftragter, Dr. Tobias Schmid, Direktor der Landesanstalt für Medien NRW als Beauftragter für Europa und Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt als Beauftragter für Medienkompetenz.

Dr. Wolfgang Kreißig tritt die Nachfolge von Frau Dr. Eva Flecken als Mitglied in der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) sowie im FA Regulierung an.

Zur neuen Themenverantwortlichen für Künstliche Intelligenz (KI) wurde Frau Ruth Meyer, Direktorin der Landesmedienanstalt Saarland berufen.

Anzeige