Personelle Veränderungen bei der Constantin Film

Constantin Film gibt personelle Veränderungen bekannt. Lena Kraeber wird neue Geschäftsführerin von Olga Film und Laura Machutta übernimmt die Standortleitung in Berlin.

33
Lena Kraeber (li.) und Laura Machutta
Lena Kraeber (li.) und Laura Machutta ©Constantin Film

Die Constantin Film hat sich personell neu aufgestellt. Lena Kraeber wird neue Geschäftsführerin der Olga Film und folgt damit auf Alicia Remirez und Viola Jäger. Laura Machutta übernimmt neben der Geschäftsführung von MOOVIE auch die Leitung des Constantin Film-Standortes Berlin.

Lena Kraeber, Geschäftsführerin der Olga Film: “Ich freue mich sehr über das Vertrauen und auf die neuen Aufgaben mit einem großartigen Team an meiner Seite. Es macht mich stolz, in die Fußstapfen von so unglaublich kreativen Produzentinnen treten zu dürfen, die die Olga Film über Jahrzehnte geprägt und geleitet haben, und ich bin voller Freude und Energie, das Unternehmen in eine vielversprechende Zukunft zu begleiten.”

Laura Machutta, Geschäftsführerin der MOOVIE und Branch Manager Constantin Film Berlin: “Die Constantin Film und jede ihrer Tochterfirmen haben ein einzigartiges Portfolio. Dahinter stehen großartige Produzentinnen sowie fantastische Kolleginnen. Der Ausbau unserer Zusammenarbeit und der regelmäßige Austausch werden den Standort Berlin stärken. Ich freue mich sehr über die neue Aufgabe!”

Oliver Berben, Vorstandsvorsitzender der Constantin Film: “Ich freue mich so sehr darüber, dass wir mit Lena und Laura so wunderbare Managerinnen in der Constantin Film haben. Ihre Energie und Begeisterung sind ansteckend und sie bringen so viel Wissen und Kontakte ein, was uns und unsere Projekte nur stärker macht. Ich bin sehr dankbar, dass sie bei uns sind.”

Werdegang von Lena Kraeber & Laura Machutta

Lena Kraeber studierte nach einer Ausbildung und anschließender Produktionsassistenz bei der Colonia Media Filmproduktion und teamWorx in Köln ab 2008 an der Filmakademie Baden-Württemberg Produktion mit dem Schwerpunkt Creative Producing. Im Jahr 2011 nahm sie mit einem Stipendium des Landes Baden-Württemberg an der Hollywood Masterclass der UCLA Extensions in Los Angeles teil. Ihr Studium schloss sie 2014 mit dem Dokumentarfilm War of Lies” ab, der 2016 mit dem International Emmy Award ausgezeichnet wurde. Ab 2013 arbeitete sie in Berlin als Producerin für die Produzentin Alicia Remirez und realisierte mit ihr diverse Fernsehfilme für die Ninety Minute Film. 2015 wechselte sie zu UFA Fiction. Dort betreute sie zuletzt als Producerin unter anderem die ZDF-Krimiserie “Ein starkes Team”. Seit 2021 ist sie als Produzentin bei Olga Film tätig und verantwortete u.a. die erfolgreiche TV-Serie “Die Heiland – Wir sind Anwalt”. Heute leitet sie gemeinsam mit Gwendolin Grethe die Olga Film.

Nach ihrem Bachelor in Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar und einem Auslandsjahr in Film Studies and Photography an der Concordia University Montreal studierte Laura Machutta Film- und Fernsehproduktion an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Ihr Studium schloss Laura Machutta mit dem in Israel gedrehten Spielfilm “Anderswo” ab, der unter anderem auf der Berlinale 2014 mit dem “Dialogue en perspective” ausgezeichnet wurde. Bereits während ihres Studiums war Laura Machutta bei MOOVIE im Bereich Produktionsleitung tätig und betreute seit 2013 zunächst als Projektkoordinatorin, Produktionsleiterin und später als Herstellungsleiterin Produktionen wie “Lauchhammer” (ARD/MDR/RBB/arte) oder “Strafe – nach Ferdinand von Schirach” (RTL+). Derzeit entwickelt Laura Machutta als Produzentin eigene Projekte, u.a. die Verfilmung des Romans “Der Zopf meiner Großmutter” (MBB-gefördert). Ab 2020 ist Laura Machutta Geschäftsführerin der MOOVIE und wird die Constantin Film-Tochter gemeinsam mit Friedrich Radmann weiterführen. Darüber hinaus ist Laura Machutta Vorstandsvorsitzende der Sektion Fernsehen der Produktionsallianz.

Anzeige