EMG Germany modernisiert Live-Produktionssysteme

Die alten MVS-8000G mussten weichen. EMG Germany hat zwei XVS-6000 Multiformat-Videomischer von Sony gekauft, um das Regiesystem zu modernisieren.

113
Multiformat-Videomischer XVS-6000
Multiformat-Videomischer XVS-6000 jetzt bei EMG Germany im Einsatz ©Sony

EMG Germany vertraut bei der Modernisierung seiner Live-Produktionssysteme auf Sony-Technologie. Der Spezialist für Studio-, Außen- und Postproduktion aus dem nordrhein-westfälischen Hürth bei Köln hat zwei Multiformat-Videomischer XVS-6000 von Sony in Betrieb genommen. Die beiden Videomischer ersetzen das veraltete Regiesystem, das aus zwei Sony MVS-8000G bestand. EMG Germany produziert vor allem Entertainment- und Infotainment-Formate und ist mit seinem Ü-Wagen auch für die Produktion von Großveranstaltungen wie Europa- oder Weltmeisterschaften verantwortlich. Die beiden neuen Mischpulte können sechs der insgesamt sieben Sendestudios von EMG Germany bedienen. Durch die vernetzte Studiotechnik können die Mischer je nach Produktionsbedarf flexibel den einzelnen Studios zugeordnet werden.

„Ein großer Pluspunkt beim Wechsel von der MVS- auf die XVS-Live-Videomischer-Serie ist vertraute und logische Bedienphilosophie. In unserem hektischen Produktionsalltag ist das enorm wichtig.”

René Steinbusch, CEO der EMG Germany

Der XVS-6000 ist ein Multiformat-Videomischer, der verschiedene Hardware- und Software-Panels sowie bewährte Schnittstellen für Drittanbieter-Steuerungen für die Studioautomation und Live-Steuerung unterstützt. Das System ist zukunftssicher ausgelegt und kann bei Bedarf jederzeit auf UHD oder IP aufgerüstet werden.

In den neuen Regien kommen zwei große, netzwerkfähige 4ME-Panels zum Einsatz. Dank des modularen ICP-X-Konzepts ist das System äußerst flexibel und für eine Vielzahl von Produktionsanforderungen einschließlich Remote-Zugriff vorbereitet. Neben den bekannten Modulen bieten die ICP-X7000-Panels alle bewährten Sony-Funktionen. Die neuen XPT-Pads ermöglichen eine einfache und sichere Bedienung der Panels und bieten direkten Zugriff auf alle wichtigen Systemressourcen.

„Wir haben in allen Bereichen des Systemwechsels sehr gute Erfahrungen gemacht, sei es bei der technischen Beratung, beim Evaluieren der Systemgröße oder bei der bei der Entwicklung des für uns besten Konzepts“, sagt Christian Boden, New Technology Manager bei EMG Germany und verantwortlich für den Austausch.