Hitomi kündigt SMPTE ST 2110 Kompatibilität für MatchBox an

Die IP-Schnittstelle der Lippensynchronisations- und Latenzmesslösung MatchBox von Hitomi Broadcast ist künftig SMPTE ST 2110-kompatibel.

44
Hitomi Broadcast MatchBox
MatchBox ist künftig SMPTE ST 2110-kompatibel ©Hitomi Broadcast

Hitomi Broadcast stellt auf der IBC die SMPTE ST 2110-Kompatibilität für seine MatchBox-Lösung vor und führt Live-Demonstrationen durch. (Halle 10, Stand A42, RAI Amsterdam, 13.-16. September). Die Erweiterung ermöglicht die Integration von MatchBox in IP-basierte Broadcast-Umgebungen.

Mit der zunehmenden Verbreitung von IP-Lösungen in der Broadcast-Industrie hat Hitomi die Funktionalität von MatchBox erweitert, um SMPTE ST 2110-Systeme zu unterstützen. Kunden können nun die gleiche MatchBox-Funktionalität, die sie von SDI gewohnt sind, mit der zusätzlichen Flexibilität der ST 2110-Schnittstellen nutzen. Die IP-Schnittstellenoptionen sind auch für Hitomis IdentBox-Produkt verfügbar.

Russell Johnson, Direktor bei Hitomi, betont die Bedeutung dieser Entwicklung: “Während unsere Kunden die Herausforderungen der Migration zu IP-Lösungen meistern, sind wir bestrebt, ihnen die Werkzeuge an die Hand zu geben, die sie benötigen, um eine nahtlose Lippensynchronisation und minimale Latenz zu gewährleisten. Die Integration der SMPTE ST 2110-Kompatibilität in unsere MatchBox-Lösung ist ein wichtiger Schritt, um die sich entwickelnden Anforderungen unserer Kunden zu unterstützen.

xFrame mit IP- und SDI-MatchBox-Modulen ©Hitomi

MatchBox-Module für SDI-, IP- oder Hybrid-Infrastrukturen

Bestehende MatchBox-Kunden können ihre Hardware einfach auf ST 2110 aufrüsten, indem sie die neue Schnittstelle in freie Slots ihres xFrames installieren. Der xFrame kann bis zu vier MatchBox-Module aufnehmen, so dass sowohl SDI- als auch ST 2110-Schnittstellen im selben Rahmen koexistieren und die Latenzunterschiede zwischen ihnen gemessen werden können. Diese Flexibilität soll einen reibungslosen Übergang zu IP-Workflows bei gleichzeitiger Kompatibilität mit der bestehenden SDI-Infrastruktur ermöglichen.

Auf der IBC2024 wird Hitomi sein gesamtes Lösungsportfolio vorstellen, einschließlich der MatchBox Glass App und einer Vorschau auf den kommenden Software Analyzer, der für Produktionen mit einer hohen Anzahl von Kanälen entwickelt wurde. Eine neue Live-Demonstration wird eine Produktion aus mehreren Ländern simulieren, die mit einem hybriden SDI/SMPTE ST 2110-Setup arbeitet.

Der Stand von Hitomi auf der IBC 2024 befindet sich in Halle 10, Stand A42, als Teil des britischen Pavillons.

Anzeige