RecordLab baut ersten eigenen Ü-Wagen

Der Kölner Produktionsdienstleister RecordLab TV & Media stattet seinen ersten Übertragungswagen mit Equipment von Grass Valley aus. Herzstück der Live-Produktionstechnik ist das Karrera Video Production Center mit K-Frame. Der neue 14-Kamera-HD-Ü-Wagen soll im ersten Quartal 2014 einsatzbereit sein.

8
RecordLab baut ersten eigenen Ü-Wagen

„Bei Grass Valley erhalten wir aus seiner Hand die Ausstattung für Live-Produktionen und können unseren neuen Ü-Wagen komplett mit hochwertigen Geräten ausstatten“, erläutert Markus Maschke (Foto), Geschäftsführer der RecordLab TV [&] Media GmbH, die Entscheidung für Grass Valley. Die konzeptionelle Planung und die Integration der Ausstattung übernimmt Grass Valley-Partner Wellen+Nöthen. Zudem wird RecordLab Premiumpartner im Trainingsprogramm Dyno Academy, einer gemeinsamen Initiative von Wellen+Nöthen und Grass Valley.

Der neue Ü-Wagen wird mit dem Produktionsmischer Karrera Video Production Center mit K-Frame ausgestattet. Das System, so der Hersteller, soll 50 Prozent weniger Strom als andere Systeme in vergleichbarer Größe benötigen. Karrera wird über ein 2 M/E und 3 M/E Control Panel gesteuert und unterstützt 3G 1080p50/60 HD.

Zum Equipment des Übertragungswagens gehören außerdem Trinix NXT Kreuzschienen in einem 256X512 Chassis. In Ergänzung zu den LDK 8000 Elite Kameras, die bereits von RecordLab eingesetzt werden, erhält der Ü-Wagen auch das neue Modell LDK 8300 Elite für Live-Produktionen. Die Kamera kann unkompliziert die Aufnahmegeschwindigkeit (1X, 2X und 3X) wechseln und bedient Formate zwischen 1080i und 720p.

Der neue Ü-Wagen ist zudem komplett mit OLED-Vorschaumonitoren von Sony ausgestattet, mit einem Lawo-Tonpult MC2 56 (64 Fader) und einer Riedel-Intercom-Anlage (128 Frames). Der Ü-Wagen ist ein Selbstfahrer von 12,20 Meter Länge mit einer 10,20 Meter langen Schublade auf einer Seite. Die Karosserie wird derzeit von Akkermann in Holland gebaut.

Die RecordLab TV [&] Media GmbH ist im März des Jahres aus der Record Lab GmbH entstanden, einem Anbieter von Tonübertragungswagen und technischer Generaldienstleister für internationale Live-TV-Musikevents. Das Kölner Unternehmen verfügt über langjährige Produktionserfahrung und bietet jetzt maßgeschneiderte Fullservice-Lösungen auch im TV-Bereich an. Neben dem ab Oktober verfügbaren ersten eigenen 14-Kamera-HD-Ü-Wagen kann RecordLab auch auf das gesamte Equipment seines belgischen Partnerunternehmens und Anteilseigners OUTSIDE BROADCAST NV zurückgreifen. Dazu gehören 6 HDTV-Übertragungswagen mit bis zu 30 Kameras, Flightcase-Regien und auf Wunsch auch Postproduktionseinheiten.

“Mit dem Einstieg der OUTSIDE BROADCAST NV und unserem eigenen neuen Übertragungswagen können wir noch schneller, flexibler und individueller auch auf kurzfristige Kundenwünsche eingehen, ohne dabei von externen Dienstleistungen abhängig zu sein“, betont Maschke. „Und das wiederum spiegelt sich in einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis wider.“ (8/13)

Relevante Unternehmen