Aus AZ MEDIA TV wird TVN FACTUAL ENTERTAINMENT

AZ MEDIA TV, eine Tochtergesellschaft von TVN, wird in TVN FACTUAL ENTERTAINMENT umbenannt, um die Zugehörigkeit zur Gruppe besser zu verdeutlichen.

60
Logo von TVN FACTUAL ENTERTAINMENT
©TVN FACTUAL ENTERTAINMENT

Aus AZ MEDIA TV wird TVN FACTUAL ENTERTAINMENT. Die Produzentin von Dokumentationen, Reportagen und Dokumentarserien will zum 40-jährigen Jubiläum der TVN GROUP die Zugehörigkeit zur Gruppe auch im Namen deutlich machen.

„Mit dem neuen Namen bleiben wir unserem alten Anspruch treu, unseren Kunden auch die nächsten 25 Jahre ein tolles Programm zu bieten. Intern arbeiten die fünf Schwesterfirmen von Anfang an eng zusammen, jetzt ist auch nach außen hin klar: AZ MEDIA TV gehört als TVN FACTUAL ENTERTAINMENT zur TVN GROUP.“

Markus Osthaus, Geschäftsführer der TVN-Gruppe
Markus Osthaus
Markus Osthaus ©EMpress

„Wir sind die Profis für Geschichten und Menschen aus dem echten Leben. Das beweisen wir seit mittlerweile über acht Jahren unter anderem mit den quotenstarken Primetime-Formaten der Geissens“, erläutert Redaktionsleiter Sebastian Liegmann, der für die Postproduktion aller Formate rund um die ‚schrecklich glamouröse Familie‘ verantwortlich ist.

Darüber hinaus produziert TVN FACTUAL ENTERTAINMENT Dokumentationen und Reportagen für öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender wie „die nordreportage“, „die nordstory“ und „Alltagskämpfer“.

Redaktionsleiterin Claudia Riemer entwickelt gemeinsam mit Sebastian Liegmann und dem Team neue Formate über und mit Menschen voller Ecken und Kanten. Sie ergänzt: „Unsere Firmenfarbe Orange bleibt auch nach der Umbenennung erhalten, denn sie ist ganz bewusst gewählt: Orange steht für Lebensfreude und Neugier – und das sind wir: neugierig auf Menschen und ihre Geschichten. Und diese bringen wir echt, authentisch und immer auf Augenhöhe mit unseren Protagonist:innen und dem Publikum auf den Bildschirm.“

Anzeige
Relevante Unternehmen