Finanzbericht der ARD Medienhäuser

Die ARD-Medienanstalten haben den Landesparlamenten einen Bericht zur wirtschaftlichen und finanziellen Lage vorgelegt, der auch auf die von der KEF empfohlene Beitragsanpassung eingeht.

56
Finanzbericht der ARD Medienhäuser
Screenshot ©ARD

Die ARD-Medienanstalten haben den Landesparlamenten ihren Bericht zur wirtschaftlichen und finanziellen Lage vorgelegt. ARD, ZDF und Deutschlandradio veröffentlichen diesen Bericht alle zwei Jahre.

Der Bericht enthält aktuelle Finanzdaten, Informationen zu den ARD-Medienhäusern und ausgewählten Gemeinschaftseinrichtungen. Darüber hinaus stellt er den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wert der ARD dar.

In dem Bericht gehen die Medienanstalten auch auf den 24. KEF-Bericht ein, der für den Zeitraum 2025 bis 2028 eine Beitragsanpassung von 43 Cent pro Monat empfiehlt. Diese Anpassung sei zu gering, die aktuellen Preissteigerungen durch die Inflation könnten nicht ausgeglichen werden. Es müsse geprüft werden, wie die so wichtige “digitale Transformation” der ARD-Medienhäuser umgesetzt werden könne.

Der vollständige Bericht der ARD Medienhäuser zur wirtschaftlichen und finanziellen Lage kann auf der Website der ARD eingesehen werden.

Anzeige