Kölner Cinedom mit 4K-Dualprojektion

Kinoton installierte im Kölner Cinedom zwei 4K-Dualprojektionssysteme für 3D-Kino im XXL-Format (Bildwände mit 22 und 19 m). Damit werden in zwei Cinedom-Sälen die Voraussetzungen zur Präsentation des ersten mit HFR gedrehten Films "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" mit hoher Bildrate und in 3D geschaffen.

20
Kölner Cinedom mit 4K-Dualprojektion

Zur Kinoton DCS Digital Cinema Solution gehören zwei Dualprojektionssysteme, die sich aus jeweils zwei Projektoren des Typs DCP 30 LX II – 4K zusammensetzen. Dabei zeigt ein Projektor das Bild für das linke und der zweite Projektor das Bild für das rechte Auge, dies bei maximaler Auflösung und Bildschärfe. Dank des neuen HFR-Verfahrens bei dem 48 statt wie bisher 24 Bilder pro Sekunde wiedergegeben werden, kann auch bei schnellen Bewegungen ein überwältigendes Filmerlebnis in XXL-3D erreicht werden. Ferner wurden in weiteren Sälen des Cinedoms Einzelprojektoren des Typs DCP 30 LX II – 4K und DCP 30 LX II – 2K installiert. Der Cinedom Köln setzt damit bereits in drei Sälen auf das 4K-Format (4.096 x 2.160 Pixel). Alle DCP-Projektoren sind mit 3D-Systemen von Dolby ausgestattet. Die Projektoren basieren auf der von Barco gelieferten Projektionstechnologie. Die 1,38-Zoll 4K bzw. 1,2-Zoll 2K DLP Cinema Serie II Technologie von Texas Instruments garantiert dabei eine hochpräzise Farbwiedergabe und ein brillantes Kontrastverhältnis.

Die DCP-Projektoren sind bereits mit einem IMB (Interner Media-Block) ausgestattet. Dieser sorgt für eine exzellente Wiedergabe des 4K-Content und unterstützt die Wiedergabe von 2K Higher Frame Rates (HFR) für mehr Qualität bei 3D-Content und bei schnellen Bewegungen. Zusätzlich sorgen zwei von Kinoton installierte High-End-Soundsysteme auf Basis des etablierten Dolby Surround 7.1 für den dazu passenden Hörgenuss.

Der Cinedom Köln ist das fünftgrößte Multiplex-Kino in Deutschland mit insgesamt 14 Sälen. (1/13)

Relevante Unternehmen