Diamondbacks setzen auf Marshall-Kameraperspektiven

Mit den kleinen POV-Kameras CV355 und CV503 von Marshall übertragen die Arizona Diamondbacks ihre Baseballspiele aus ganz besonderen Perspektiven.

36
Marshall - John James
John James ©Marshall

Seit mehr als zweieinhalb Jahrzehnten ist John James Teil des Teams, das die Spiele der Arizona Diamondbacks in die Wohnzimmer der Zuschauer überträgt. Dabei setzt er vor allem auf den strategischen Einsatz der POV-Kameras CV355 und CV503 von Marshall Electronics, um interessante Kameraeinstellungen zu liefern.

Als Branchenveteran hat James die Entwicklung der Sportübertragungstechnologie in den letzten Jahren verfolgt. “Unser Ziel war es immer, den Zuschauern ein tiefes und umfassendes Erlebnis zu bieten”, sagt James.

Die kompakten POV-Kameras von Marshall haben sich bei den Baseballübertragungen der Diamondbacks als bevorzugte Kamera für verschiedene Aufnahmen etabliert. “Die CV503 ist die Kamera der Wahl, wenn es darum geht, einen ‘All Nine’-Schwenk über das gesamte Spielfeld zu machen”, fügt James hinzu. “Diese Aufnahme bietet einen umfassenden Überblick über das Spiel und wird häufig vor und während der Werbepausen eingesetzt, damit die Regisseure wissen, dass das Bild noch gesendet wird und die Zuschauer keinen Moment des Spiels verpassen.”

‘All Nine’-Kameraposition ©Marshall

Ein weiteres Einsatzgebiet der Marshall CV503 Kamera ist der sogenannte “Pool Shot”. Die Diamondbacks haben eine Besonderheit auf ihrem rechten Spielfeld – ein Schwimmbecken. Eine CV503-Kamera wird eingesetzt, um diese Attraktion einzufangen und den Fans zu präsentieren, um sie noch stärker in das Spielgeschehen einzubinden. James: “Das Produktionsteam plant, die ‘All-Nine’- und ‘Pool’-Kameras bald auf die Marshall CV355 umzurüsten, da sie eine bessere Kontrolle und eine hervorragende Bildqualität bietet. Außerdem ist das Team bereits mit diesem Modell vertraut, da wir es für die Bullpen-Kameras verwenden.”

Die Diamondbacks stellen beiden Mannschaften Kameras in den Bullpens (der Bereich, in dem sich der Pitcher aufwärmt, bevor er auf das Spielfeld geht, Anm. d. Red.) zur Verfügung, um das Geschehen in den Bullpens jederzeit aufzeichnen zu können. “Die überragende Bildqualität der CV355 hat alle Beteiligten beeindruckt, so dass wir sie für diese wichtigen Aufnahmen eingesetzt haben”, sagt James. “Die Marshall-Kamera wurde aufgrund ihrer Klarheit und Steuerungsmöglichkeiten durch eine andere Marke ersetzt und liefert nun Live-Bilder an die Dugouts und die Fernsehzuschauer.”

Darüber hinaus hat die Einführung eines Laptops mit Wi-Fi-Verbindung für die Bullpen-Kameras das Kameramanagement optimiert. Mit diesem System können die Bediener Einstellungen wie Farbbalance und Belichtung einfach anpassen.

James hat vor kurzem seine letzte Übertragung für die Arizona Diamondbacks beendet. James Karriere als Produzent begann mit Hey Dude auf Nickelodeon, was zu einem Job als Produzent von Videos für das Frühjahrstraining in Phoenix führte, gefolgt von einem Job bei den Phoenix Suns. Kurz darauf wechselte James zu den Arizona Diamondbacks. 26 Jahre später, nach sechs World Series-Spielen, fünf Olympischen Sommerspielen (nächstes Jahr steht Paris auf dem Programm) und einer Übertragung der Olympischen Winterspiele, hängt James seinen Hut als TV-Produzent für die Diamondbacks an den Nagel und wird in Zukunft als Berater für die Organisation tätig sein.

Anzeige