RTL nutzt bei Fußball-EM 5G-Campus-Netz

RTL Deutschland wird zur Fußball-Europameisterschaft 2024 ein privates 5G Campusnetz in Betrieb nehmen. Installiert wurde es von der Deutschen Telekom.

111
RTL-Team zur UEFA EURO 2024: Mehr Produktionsflexibilität durch neues 5G-Campusnetz
RTL-Team zur UEFA EURO 2024: Mehr Produktionsflexibilität durch neues 5G-Campusnetz ©RTL/UEFA EURO 2024

Die Telekom hat ihre 5G-Geschäftskundenlösung “Campus-Netz Private” bei RTL Deutschland installiert. Das Kölner Medienunternehmen ist damit das erste hierzulande, das seine Produktionsstudios über ein eigenes 5G Stand-Alone-Netz (5G SA) mit 5G versorgt. Die TV-Produktion soll dadurch deutlich flexibler werden. Die Lösung ermöglicht beispielsweise den verstärkten Einsatz von drahtlosen Kameras innerhalb und außerhalb der Studios. Bisher werden Live-Produktionen überwiegend mit kabelgebundenen Kameras realisiert, die für eine dynamische Bildführung im Studio bewegt werden. Der Einsatz von drahtlosen Kameras hingegen bietet dem Fernsehsender mehr Möglichkeiten.

Das hauseigene Campus-Netz stellt eine maßgeschneiderte Infrastruktur für optimierte Performance und dynamische Umgebungen zur Verfügung. Die kurzen Wege der eigenständigen 5G-Architektur unterstützen datenintensive Anwendungen mit ultrakurzen Reaktionszeiten im Millisekundenbereich. Dies ermöglicht eine besonders schnelle Datenverarbeitung. Neben drahtlosen Kameras wird das Netzwerk zukünftig auch den Betrieb von drahtlosen Mikrofonen, einer drahtlosen Gegensprechanlage sowie einen dedizierten Internetzugang ermöglichen. Weitere produktionsrelevante Systeme sollen ebenfalls über 5G getestet werden.

“RTL Deutschland produziert ihre Must-see Inhalte in herausragender Qualität. In Partnerschaft mit der Telekom betreiben wir dafür ab sofort ein eigenständiges 5G Mobilfunknetz an unserem Sendezentrum in Köln, um unsere reichweitenstarken Inhalte noch komfortabler und effizienter zu unseren Zuschauerinnen und Zuschauern zu bringen. Damit gehen wir einen weiteren Schritt in unserer Innovationspartnerschaft”, sagt Matthias Dang, Chief Commercial, Technology & Data Officer von RTL Deutschland.

Klaus Werner, Geschäftsführer für Geschäftskunden bei der Telekom Deutschland fügt hinzu: “Mit RTL haben wir einen innovativen Partner, mit dem wir gemeinsam unsere Produkte und Lösungen weiterentwickeln und zur Marktreife bringen. Das 5G Campus-Netz Private erfüllt durch seine Netzwerk-Architektur mit 5G-Standalone-Technologie die besonders hohen Anforderungen der Live-TV-Produktion und wichtige Funktionen wie minimale Reaktionszeiten sowie hohe Bandbreiten.”

Maximale 5G-Leistung auch bei der Europameisterschaft 2024

Auch die Sendungen rund um die diesjährige Fußball-Europameisterschaft sollen von den Vorteilen des Campus-Netzwerks auf dem Produktionsgelände profitieren. Das Innovationsnetz wird während des Turniers auf ein benachbartes Veranstaltungsgelände ausgeweitet. Dort soll die Live-Berichterstattung vom Public Viewing über 5G erfolgen. Diesmal allerdings nicht, wie in der Vergangenheit bereits erfolgreich getestet, über das öffentliche 5G SA Netz der Telekom mit Network Slicing, sondern über das private 5G Campus Netz von RTL. So soll eine reibungslose Live-Übertragung auch dann gewährleistet werden, wenn die Mobilfunkzellen im öffentlichen Netz ausgelastet sind.

Campus-Netz Private für individuelle Anforderungen

Das 5G-Campus-Netz wird nicht nur in zwei RTL-Studios installiert, sondern auch in der sogenannten Mall. Außerdem wird der RTL-Besucherparkplatz in Köln-Deutz mit 5G versorgt. Zusammen mit dem Public-Viewing-Bereich während der EM deckt das Campus-Netz damit eine Fläche von mehr als 35.000 Quadratmetern ab. Das ermöglicht RTL eine unterbrechungsfreie Versorgung sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.

Das 5G SA-Netz arbeitet unabhängig vom öffentlichen Mobilfunknetz. Die gesamte Infrastruktur, von den Antennen über die aktive Systemtechnik bis hin zum Kernnetz, stammt von Ericsson und ist lokal auf dem Gelände in Köln-Deutz installiert. Dadurch bleibt der gesamte Datenverkehr im lokalen Campus-Netz. Für das Campus-Netz bei RTL Deutschland wurden insgesamt sechs Antennen installiert: zwei im Außenbereich, von denen eine temporär genutzt wird, und vier weitere im Innenbereich.

Für die Live-Produktionen werden hohe Bandbreiten im Upload von rund 500 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) realisiert. Die Latenz soll 25 Millisekunden nicht überschreiten. Das 5G-SA-Netz funkt auf eigens für RTL Deutschland reservierten Frequenzen im Bereich von 3,7 bis 3,8 Gigahertz. Damit stehen dem Sender bis zu 100 Megahertz Bandbreite exklusiv zur Verfügung.

Volle Kontrolle & Flexibilität

RTL Deutschland kann das private Netz flexibel anpassen und verschiedene Funktionen bedarfsgerecht steuern. So wird beispielsweise der Datenverkehr innerhalb des Campus-Netzes je nach Bedarf für bestimmte Anwendungen priorisiert. Das geschlossene System zeichnet sich durch eine hohe Daten- und Ausfallsicherheit aus: Durch eine redundante Architektur des lokalen Kernnetzes funktioniert das Netz auch bei einer Unterbrechung zum cloudbasierten Management-Portal zuverlässig weiter. Darüber hinaus profitiert der Sender von einer garantierten und durchgängigen Verfügbarkeit.

Anzeige