360 EVO: Neuer Remote Head von ARRI

ARRI stellt mit dem 360 EVO einen neuen stabilisierten Remote Head vor, der modernste Features für Film- und TV-Produktionen bereitstellt.

52
ARRI 360 EVO
360 EVO von ARRI ©ARRI

ARRI hat ein neues Modell in der Reihe der stabilisierten Remote Heads vorgestellt: den 360 EVO. Er basiert auf dem erfolgreichen SRH-360 und zeichnet sich durch eine 360° Rotation auf der Roll- und Pan-Achse aus. Zusätzlich bietet er ein robustes Design und die Integration in ein Remote-System. Der 360 EVO wird zusammen mit der Bedienoberfläche und dem Zubehör des Kamera-Stabilisierungs-Systems TRINITY 2 eingesetzt. Diese Kombination ermöglicht eine Vielzahl von Stabilisierungsoptionen, sowohl hardmounted als auch softmounted.

Neue Möglichkeiten für Kreativität und Flexibilität

©ARRI

Mit der Markteinführung von TRINITY 2 entdeckten Kameraleute die kreativen Möglichkeiten der 360°-Drehung um die Rollachse. Der 360 EVO erweitert diese Technologie und bietet neue Aufnahmemöglichkeiten in verschiedenen Bereichen wie Spielfilmen, Werbespots und Musikvideos. Insbesondere dynamischere Roll-Axis-Aufnahmen sind möglich, während der Head bei Live-Übertragungen an Kränen oder Spidercams montiert wird.

Kompatibilität zwischen 360 EVO und TRINITY 2

360 EVO läuft auf der gleichen Softwareplattform wie TRINITY 2 und verfügt über eine intuitive Touchscreen-Benutzeroberfläche. Beide Produkte verwenden die gleichen Kabel, Halterungen und SAM-Platten für verschiedene Kamera-Konfigurationen. Sie können mit den identischen Werkzeugen gesteuert werden, einschließlich der Digital Remote Wheels DRW-1 und des neuen Digital Encoder Head DEH-2 von ARRI. TRINITY-2 Kunden können in 360 EVO investieren, ohne zusätzliches Zubehör kaufen oder neue Arbeitsabläufe erlernen zu müssen, verspricht ARRI.

Steuerung des 360 EVO ©ARRI

Digitale Metadaten-Workflows

©ARRI

LBUS-Anschlüsse im 360 EVO ermöglichen effiziente digitale Metadaten-Workflows. Die Software und die Benutzeroberfläche sind für die langfristige Integration der Unreal Engine for Virtual Production ausgelegt. Eine zukünftige Plug-and-Play-Steuerung über das Internet soll durch einen autorisierten Cloud-Repeater-Service ermöglicht werden.

Nutzlast und Abmessungen des 360 EVO

Der 360 EVO bietet eine Nutzlast von bis zu 30 kg, kompakte Abmessungen, vielseitige Anschlussmöglichkeiten, eine leistungsstarke 12/24 V-Kameraversorgung und soll auch lange Brennweiten zuverlässig stabilisieren. Er eignet sich laut ARRI besonders für Spielfilm- und Broadcast-Anwendungen.

Die ersten Auslieferungen des 360 EVO und Upgrades für SRH-360-Besitzer sind für das erste Quartal 2024 geplant.

Anzeige