Desmet Studios entscheiden sich für neue RTS-Intercom-Lösung

Der lokale RTS-Partner Amptec hat dem niederländischen Medienunternehmen Desmet Studios ein neues Intercom-System auf Basis der ODIN OMNEO Matrix geliefert.

28
Desmet Studios / RTS
Desmet Studios verbessert die Kommunikation mit RTS ODIN ©RTS

Die Desmet Studios haben ihr Intercom-System auf eine RTS-Lösung umgestellt, die auf einer digitalen Intercom-Matrix ODIN OMNEO basiert und mit Sprechstellen der KP-Serie zusammenarbeitet. Die Lösung wurde vom lokalen RTS-Partner Amptec geliefert und von Maykel van Os, dem leitenden Techniker des Studios, installiert.

Die Desmet Studios befinden sich in einem Art-Deco-Gebäude im Amsterdamer Stadtteil Plantage und beherbergen neben verschiedenen Radio- und Fernsehprogrammen auch Einrichtungen für die Aufzeichnung von Online-Fernsehen, Videos und Podcasts sowie für die Veranstaltung von Live- und Hybrid-Events. Die alte Intercom-Lösung in den privaten Studios war nicht mehr zeitgemäß und erforderte immer höhere Lautstärken, um eine ausreichende Verständlichkeit zu gewährleisten. Um diese Herausforderung zu meistern, wandte sich Desmet an das Expertenteam von Amptec.

Für Bart Hilberink, Vertriebsleiter bei Amptec, lag die Lösung auf der Hand. “Die klare Audioqualität von ODIN und die Einfachheit der IP-Vernetzung machten es zur richtigen Wahl für Desmet. In Kombination mit den Sprechstellen der KP-Serie würde es die modernen Möglichkeiten bieten, die das Studio benötigte, um mehrere Produktionen gleichzeitig in der Einrichtung laufen zu lassen.”

48-Port Intercom Matrix

Aufgrund dieser Empfehlung wurde bei Desmet eine digitale 48-Port Intercom Matrix als Herzstück des Systems installiert, die als Kommunikationszentrale für die verschiedenen Aufnahmeräume des Studios dient. Diese wurde mit drei DKP-4016 und der gleichen Anzahl an DKP-3016 Tischsprechstellen sowie neun KP-3016 und einer KP-5032 Racksprechstelle kombiniert, um sicherzustellen, dass alle Kontrollräume und Studios nahtlos miteinander kommunizieren können.

Für das Studioteam war es ein einfacher und reibungsloser Prozess, das alte Intercom-System zu entfernen und durch die moderne RTS-Lösung zu ersetzen. Und das Ergebnis ist für alle Beteiligten sehr positiv: “Der Kunde ist von den Möglichkeiten des Systems begeistert”, fügt Hilberink hinzu. “Die Audioqualität ist wirklich gut, was dazu beigetragen hat, die Intercom-Pegel zu senken und entspanntere Produktionen zu ermöglichen. Maykel hat bei der Implementierung des Systems gute Arbeit geleistet und dafür gesorgt, dass es sehr einfach zu bedienen ist. Das Wichtigste ist, dass das Desmet-Team das System mag, weil es genau so funktioniert, wie sie es erwartet haben.

Anzeige