Skydance übernimmt Paramount

Skydance Media übernimmt Paramount Global zur Gründung von "New Paramount". Insgesamt fließen über 8 Milliarden Dollar.

62
Logos von Skydance und Paramount
Skydance fusioniert mit Paramount

Skydance Media und Paramount Global haben eine Vereinbarung zur Gründung von “New Paramount”, einem neuen Medien- und Technologieunternehmen, getroffen. Dies soll durch eine zweistufige Transaktion geschehen. In einem ersten Schritt übernimmt die US-amerikanische Filmproduktionsfirma Skydance die National Amusements, Inc (NAI), den Mehrheitsaktionär von Paramount, für mehr als 8 Milliarden Dollar. Anschließend fusionieren Skydance und Paramount Global.

Das Management-Team von “New Paramount” soll von David Ellison als Chairman und CEO und Jeff Shell als President geleitet werden.

Bündelung von Ressourcen und Stärken

Die Transaktion verbindet die finanziellen Ressourcen und das technologische Know-how der Skydance Investor Group mit den bekannten Film- und Fernsehinhalten von Paramount. Ziel soll es sein, ein kreatives Medienunternehmen zu schaffen, das sich auf die Produktion hochwertiger Inhalte konzentriert. Die Gründung eines “New Paramount” soll laut eigenem Bekunden nicht nur die Rentabilität steigern, sondern auch Stabilität und Unabhängigkeit für die Kreativen fördern und mehr Investitionen in Wachstumsbereiche ermöglichen.

Shari Redstone, Vorsitzende von Paramount Global, unterstreicht die Bedeutung dieser Transaktion. Sie erinnert an die Vision ihres Vaters Sumner Redstone, der 1987 Viacom erwarb und Paramount Global gründete. “Er hatte die Vision, dass ‘Content King’ ist, und war immer bestrebt, allen Zuschauern auf der ganzen Welt großartige Inhalte zu bieten”, sagte sie. Redstone hoffe, dass der Zusammenschluss mit Skydance Paramount in einer sich schnell verändernden Branche stärken und den Fokus auf hochwertige Inhalte beibehalten werde.

David Ellison, Gründer und CEO von Skydance, sagt: “Dies ist eine entscheidende und transformative Zeit für unsere Branche und für die Geschichtenerzähler, Inhalteproduzenten und Finanzakteure, die in das Erbe von Paramount investiert haben. Wir sind entschlossen, dem Unternehmen neue Energie zu verleihen und Paramount mit moderner Technologie, neuer Führung und kreativer Disziplin zu stärken.”


Die Skydance Investor Group, bestehend aus der Ellison-Familie und RedBird Capital Partners, investiert 2,4 Milliarden Dollar in die Übernahme von National Amusements in bar, 4,5 Milliarden Dollar für die Fusionszahlung in Aktien und Bargeld für öffentlich gehandelte Aktien der Klasse A und Klasse B sowie 1,5 Milliarden Dollar Eigenkapital, das der Bilanz von Paramount hinzugefügt wird.


Gerry Cardinale, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von RedBird Capital, fügt abschließend hinzu: “Die Rekapitalisierung von Paramount und die Fusion mit Skydance ist ein wichtiger Moment für die Unterhaltungsindustrie. Als eine der ikonischsten Medienmarken verfügt Paramount über die Basis an geistigem Eigentum, um die Zukunft erfolgreich zu meistern.”

Anzeige