“Zukunftsforum Medien” der Jungen Presse e.V.

Unter dem Motto „Visionäre gesucht!“ veranstaltet der Jugendmedienverband Junge Presse e.V. das "Zukunftsforum Medien". In Berlin diskutieren vom 28. Bis 30. November 100 junge Medienmacher, wie sie die Zukunft des Journalismus gestalten können. Die Bewerbungsphase läuft nur noch bis zum 15. Oktober.

13
“Zukunftsforum Medien” der Jungen Presse e.V.

Im Rahmen der neuen Veranstaltung „Vision – Zukunftsforum Medien” der Jungen Presse e.V. erarbeiten die Teilnehmer ihre Vorstellung von der Zukunft der Medienbranche und präsentieren die Ergebnisse online.

Wie werden sich Leseverhalten und Mediennutzung entwickeln? Welche Inhalte muss der Journalismus der Zukunft liefern? Welche Impulse können junge Journalisten geben?

In Diskussionsrunden und Workshops entwickeln die Teilnehmer ihre Ideen. Sie recherchieren und produzieren gemeinsam, um der Öffentlichkeit online ihren Entwurf von journalistischer Arbeit der Zukunft zu präsentieren. Während der drei Tage des Zukunftsforums können sie außerdem ihr berufliches Netzwerk um Experten des digitalen Journalismus erweitern. Die Junge Presse veranstaltet das Zukunftsforum Medien gemeinsam mit dem Hauptpartner Axel-Springer-Akademie, Deutschlands modernster Journalistenschule. Weitere Partner sind die Bundeszentrale für politische Bildung, die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Jugendmedienzentrum Deutschland. Außerdem wird die Veranstaltung unterstützt vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, dem Verein zur Förderung politischen Handelns und Bertelsmann.

Teilnehmen können junge Medienmacher ab 18 Jahren. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Bewerbung auf www.medien.vision unbedingt notwendig. Die Bewerbung ist bis zum 15. Oktober möglich, bis zum 18. Oktober erfahren alle Bewerber, ob sie mit ihren Ideen überzeugen konnten. Die Teilnahme kostet 50 Euro, für Nicht-Mitglieder der Jungen Presse 60 Euro. Im Preis enthalten sind Programm, Verpflegung, die Anreise nach Berlin und Hotelübernachtung.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.medien.vision oder werktags von 9-17 Uhr in der Geschäftsstelle der Jungen Presse: (0201) 2480 358. (10/14)

Anzeige