Schröder wird Programmchefin von DASDING

Alina Schröder wird zum 1. Februar 2017 Programmchefin von DASDING. Die Koblenzerin soll für das junge Publikum die multimediale Welle weiterentwickeln, deren Inhalte im Radio und Online verbreitet werden.

59
Alina Schröder

Der derzeitige Programmchef Wolfgang Gushurst übernimmt ab Februar die Leitung der neuen Hauptabteilung Kultur, Wissen, SWR2 beim Südwestrundfunk (SWR). Der bisherige DASDING Wort-Chef Simon Dreidoppel ist bereits seit Dezember 2016 stellvertretender Programmchef von DASDING.

Alina Schröder (Foto) zu ihrer neuen Aufgabe: „DASDING als junges, innovatives Programm fasziniert mich. Ich freue mich sehr darauf, diese Welle und das großartige Team dahinter als Programmchefin leiten zu dürfen und neue Impulse zu setzen. Es kommen neue Herausforderungen auf DASDING als junges, öffentlich-rechtliches Programm zu. Das Thema Crossmedialität wird weiter an Bedeutung gewinnen. DASDING gilt als Innovationslabor des SWR. Genau darauf möchte ich aufbauen und weitere Entwicklungen anstoßen – mutig, kreativ und ein bisschen wild. Und das Wichtigste dabei: unsere Hörerinnen und Hörer ernst nehmen.”

Nach ihrem Studienabschluss absolvierte Alina Schröder ein journalistisches Volontariat beim SWR. Ab 2012 war Schröder als trimediale Redakteurin für DASDING, DASDING.tv und EinsPlus tätig. Seit 2015 präsentierte und produzierte sie den wöchentlichen Videoblog „Alina – Die Liebe und der Sex“. (1/17)

Anzeige