Blu Radio renoviert Studio und setzt auf DHD audio Technik

Um in Zukunft Visual Radio Services anbieten zu können, entschied sich Blu Radio in Bogotá für neue Technik von DHD audio. ASPA ANDINA installierte die neuen DHD RX2 und SX2 Pulte.

68
Hauptstudio von Blu Radio
Hauptstudio von Blu Radio ©DHD audio

DHD audio hat ein großes Renovierungsprojekt am Hauptsitz des kolumbianischen Radiosenders Blu Radio in Bogotá abgeschlossen. Neue DHD RX2- und SX2-Pulte wurden von ASPA ANDINA, einem Anbieter von Audiosystemen und technischem Support, im Hauptstudio installiert.

“Blu Radio arbeitet seit der Gründung des Senders im Jahr 2012 sehr erfolgreich mit DHD-Audioproduktionssystemen”, sagt William Herrera, Senior Technical Support Engineer bei ASPA ANDINA Colombia und fügt an: “Der Sender hat sich als einer der wichtigsten Radiosender in Kolumbien etabliert und verfügt über das größte DHD-System des Landes. Es umfasst mehr als 14 Mischpulte mit 52-MX-, 52-RX-, 52-SX- und 52-DX-Modulen, die 2012 installiert wurden, sowie eine zentrale Kreuzschiene mit mehr als 500 physischen Ein- und Ausgängen, die analoges Audio, digitales Audio und MADI-Daten unterstützen.”

“Die Modernisierung des Hauptstudios stellt dem Produktionsteam von Blu Radio eine breite Palette neuer, leistungsstarker Ressourcen zur Verfügung, um die betriebliche Effizienz und Flexibilität zu maximieren. Die neuen RX2- und SX2-Systeme ersetzen die bestehende 52-MX-Konsole im Hauptstudio sowie zwei 52-SX-Interfaces. Zu den neuen Funktionen gehören 10-Zoll-IPS-TFT-Bildschirme mit Fünf-Punkt-Multitouch, die eine präzise Konfiguration und schnelle Steuerung ermöglichen. Außerdem gibt es Talkback-Module für Host und Producer, die alle an einen einzigen XC3-Kern angeschlossen sind”, erklärt Herrera.

“Gleichzeitig haben wir eine neue TX2-Bedienoberfläche für die Mischung und Steuerung des neuen Visual Radio Service von Blu Radio auf YouTube implementiert. Diese ist vollständig in das bestehende DHD-System des Senders integriert, einschließlich mehrerer Audiokanäle über IP unter Verwendung des Audinate-Dante-Protokolls”, so Herrera.

DHD RX2 wurde für den Einsatz in Radio- und Fernsehstudios, Hauptschalträumen und Ü-Wagen entwickelt und basiert auf Zentral- und Fadermodulen, die für eine Vielzahl von Radio- und Fernsehproduktionsumgebungen konfiguriert werden können. RX2-Systeme können von kleinen Produktionseinheiten mit sechs oder zwölf Fadern bis hin zu großen Konsolen mit bis zu 96 Fadern skaliert werden. Jedes Modul verfügt über ein spezielles 10,1-Zoll-Touch-Display mit hoher Helligkeit. Zu den unterstützten Zeichensätzen gehören westeuropäisch, arabisch, birmanisch, chinesisch, kyrillisch, hebräisch, japanisch, khmer, koreanisch, tamilisch und thailändisch.

Das RX2-Zentralmodul von DHD audio bietet die wichtigsten Audio-I/Os sowie einen direkten Mikrofoneingang und einen Stereo-Kopfhörerausgang. Auch Lautsprecher können direkt von diesem Modul angesteuert werden. Das 10,1-Zoll-Touch-Display ermöglicht den Zugriff auf die wichtigsten Steuer- und Kanaleinstellungen, Messwerte und System-Schnappschüsse. Im mittleren Bereich befinden sich zuweisbare Hardware-Tasten und adaptive Beschriftungen auf einem separaten vertikalen 7-Zoll-Touch-Display. Die adaptiven Beschriftungen ermöglichen einen schnellen und taktilen Zugriff auf Funktionen wie Monitoring und Talkback. Jedes RX2-Fadermodul enthält sechs staubgeschützte Motorfader mit 100 mm Spurbreite. Jeder Faderkanal ist mit einem Drehgeber und zwei Drucktasten ausgestattet. Der Drehgeber kann zur Steuerung von Gain-Einstellungen, Aux-Sends, EQ-Parametern und Dynamik zugewiesen werden. Die Taster können mit Funktionen wie On/Off, Prefade-Listen, Layer oder Talk belegt werden.

Das SX2 ist eine modulare Konsole, die auf einem zentralen Modul mit vier Fadern basiert. Jedes Modul kann mit anderen zu einem eigenständigen Mischpult verbunden werden. Integrierte Bildschirme ermöglichen es dem Operator, genau zu sehen, wie seine Konsole arbeitet, sowohl in Bezug auf die Konnektivität als auch auf die Signalpegel. Das zentrale Modul bietet Zugang zu den wichtigsten Audio-Ein- und Ausgängen. Ein Mikrofoneingang und ein Kopfhörerausgang sind vorhanden, und Lautsprecher können direkt an diese Einheit angeschlossen werden. Zusätzlich steht ein Fadermodul mit sechs Motorfadern zur Verfügung, das eine zweite Ebene mit bis zu 16 Kanälen ermöglicht. Sowohl das Zentral- als auch das Fadermodul sind mit einem 10,1-Zoll-Multitouch-Display ausgestattet, das alle relevanten Konfigurations- und Betriebsparameter anzeigt. Der Funktionsumfang des SX2 kann durch optionale Lizenzcodes für den DSP-Core erweitert werden, wodurch zusätzliche Fader, Busse und Clean Feeds zur Verfügung stehen. Funktionen wie Loudness Metering, Profanity Delay und Talkback zu anderen DHD-Mixern werden ebenfalls unterstützt.

Anzeige