Matrox Video-Technologie im Einsatz bei Sphere Las Vegas

Matrox Video spielt eine zentrale Rolle bei der Steuerung der 4K-Videoausgabe im Sphere, der derzeit größten Attraktion in Las Vegas.

50
U2:UV Achtung Baby Live' Grafiken im Sphere - Matrox
U2:UV Achtung Baby Live' Grafiken im Sphere ©Matrox

Die Fuse Technical Group, ein Entwickler und Integrator von Multimediasystemen, hat sich für Matrox Video entschieden, um das SMPTE ST 2110-Routing sowie die Orchestrierung, Konvertierung und Steuerung der Videosignale im Sphere zu übernehmen.

16K Videoausgabe

Im Zentrum der Sphere thront ein 160.000 Quadratmeter großer, umlaufender LED-Screen mit 256 Millionen gerenderten Pixeln – der größte und höchstauflösende LED-Screen der Welt. Für die Konzertreihe “U2:UV Achtung Baby Live” beauftragte das Content-Entwicklungsteam von U2 Fuse mit der Entwicklung eines innovativen Video-Wiedergabesystems. Dieses System ermöglicht die Verarbeitung von 16K-Auflösungen und die flexible Anpassung der Live-Eingänge über ein SMPTE ST 2110 Backbone.

Ryan Middlemiss, Media Server Director der Fuse Technical Group, betont die Herausforderungen und den enormen Zeitdruck, unter dem das Projekt stand: “Es hat fünf Jahre gedauert, das Sphere zu bauen, aber wir hatten nur fünf Monate nach dem ersten Kontakt, um eine 100% zuverlässige Lösung rechtzeitig für die erste Show zu liefern.”

Matrox-Kernprodukte im Einsatz

Die Kernprodukte, die dieses Projekt ermöglichten, sind Matrox ConvertIP für SMPTE ST 2110-Konvertierung, Matrox ConductIP für Routing und Orchestrierung sowie Matrox Extio 3 für Remotebetrieb und -steuerung.

Mit 23 Matrox ConvertIP DSS Dual-Channel SFP SDI to IP-Geräten konnte Fuse hochauflösendes SDI in SMPTE ST 2110 konvertieren, um die Inhalte über den IP-Video-Backbone auf den LED-Bildschirmen auszugeben. ConvertIP überzeugte dabei durch die Unterstützung von 12G SDI und 4K (DCI), geringe Latenz und 25G Geschwindigkeit. Auf Wunsch erweiterte Matrox Video die Funktionalität von ConvertIP sogar um 6G-Support.

Für das Routing und die Orchestrierung der SMPTE ST 2110-Quellen setzte Fuse auf Matrox ConductIP. Darüber hinaus ermöglichte der Matrox Extio 3 IP KVM-Extender einem Team von Programmierern und Technikern im Kontrollraum die effiziente Verwaltung des Videos für die Show. Die Techniker konnten von einer Remote-Workstation aus auf mehrere Computer zugreifen und nahtlos zwischen ihnen wechseln.