Clear-Com: Cloud-basierte Intercom-Lösung und News zu Arcadia

Clear-Com stellt mit der Cloud-basierten Intercom-Lösung Gen-IC, dem Arcadia Firmware-Update 3.0 und dem Powerline-Konverter HXII-DPL drei neue Produkte vor.

43
Gen-IC von Clear-Com
Gen-IC ©Clear-Com

Clear-Com präsentiert Gen-IC und Erweiterungen für Arcadia. Gen-IC ist eine virtuelle, Cloud-basierte Intercom-Lösung, die Kommunikation in Echtzeit ermöglicht und keine Intercom-Hardware benötigt. Darüber hinaus erweitert Clear-Com die bewährte Basisstation Arcadia mit dem Firmware-Update 3.0 um einige neue Features. Schließlich ermöglicht der neue Powerline-Konverter HXII-DPL den Anschluss von HelixNet Sprechstellen an Arcadia über XLR-Verbindungen.

Gen-IC: Hybrides, Cloud-basiertes Intercom-System von Clear-Com

Gen-IC von Clear-Com ist eine völlig neue Intercom-Technologie, die mit virtuellen Sprechstellen arbeitet. Die Cloud-basierte Lösung ermöglicht Kommunikation in Echtzeit, ohne dass Intercom-Hardware benötigt wird. Darüber hinaus kann Gen-IC mit Hilfe von Clear-Com LQ-Geräten an jedes Intercom-System angebunden bzw. erweitert werden. Dadurch soll Gen-IC extrem flexibel in der Anwendung sein, sich hervorragend für Remote-Produktionen eignen und sowohl für kleine als auch für große Teams skalierbar sein. Die Apps Agent-IC (für Android und iOS) sowie Station-IC (für Windows und Mac-OS) werden einfach auf den jeweiligen Endgeräten der Nutzer installiert.

Effizienz durch I.V. Core Technologie

Gen-IC profitiert von der etablierten I.V. Core Instant Voice IP Technologie von Clear-Com, die bereits bei der Intercom Matrix und HelixNet zum Einsatz kommt. Diese Technologie verbindet die virtuellen Sprechstellen mit der Cloud. Sie vereint die Stabilität eines zentralen Managements mit der Skalierbarkeit und Kosteneffizienz einer dezentralen Signalverarbeitung. Die Mischung erfolgt einfach über das Endgerät am jeweiligen Standort.

Dedizierte Rechenzentren für Zuverlässigkeit und hohe Leistung

Für Gen-IC stehen derzeit sechs weltweit verteilte Rechenzentren zur Verfügung, die Qualität, Service und Latenz vergleichbar mit einem Hardware-System gewährleisten sollen.

Major-Update 3.0 erweitert Arcadia-Funktionalität

Mit dem Arcadia Release 3.0 hat Clear-Com eine ganze Reihe wichtiger Neuerungen implementiert: Erstmals ist Arcadia mit I.V. Direct ausgestattet, das die Vernetzung mehrerer I.V. Direct-kompatibler Geräte über das Internet ermöglicht. Dadurch sind LAN- und Internet-basierte Verbindungen zwischen mehreren Arcadias möglich. Durch den Anschluss von LQ-Geräten kann Arcadia um dezentrale analoge Ein- und Ausgänge erweitert werden. Virtuelle Sprechstellen können über die verfügbaren Applikationen Agent-IC und Station-IC eingebunden werden. Durch die Anbindung an Eclipse HX Matrix-Systeme über das Internet eignet sich Arcadia zukünftig als leistungsfähige Lösung für Remote-Produktionen mit IP-Anbindung an das Produktionszentrum. Unterstützt werden auch die neuen HelixNet HXII-DPL Powerline Geräte, die die Anschlussmöglichkeiten für HelixNet Sprechstellen erweitern. Nicht zuletzt wurde die quantitative Kapazität für den Anschluss weiterer Geräte erhöht. Arcadia ist jetzt kompatibel mit bis zu 64 FreeSpeak Beltpacks, 32 FreeSpeak IP Transceivern und 128 HelixNet User Stations.

XLR-Integration mit Powerline-Konverter HXII-DPL

Mit dem Powerline-Konverter HXII-DPL schafft Clear-Com die Möglichkeit, HelixNet Sprechstellen über eine 3-polige XLR-Verkabelung an Arcadia anzuschliessen und so die bestehende Infrastruktur zu nutzen. Der HXII-DPL wird über eine Standard-TCP/IP-Netzwerkverbindung mit Arcadia verbunden und stellt alle verfügbaren HelixNet-Kanäle für Sprechstellen über ein Standard-3-Pol-XLR-Kabel inklusive Versorgungsspannung zur Verfügung. Darüber hinaus ist der HXII-DPL auch mit der HelixNet Master Station HMS-4X kompatibel.

Preise und Verfügbarkeit der Clear-Com-Neuheiten

Gen-IC sowie das Arcadia Firmware Update 3.0 sind ab sofort verfügbar. Der Arcadia Powerline-Konverter wird ab Juli 2024 erhältlich sein.

Anzeige