GlobalM präsentiert neue Netzwerklösung

GlobalM stellt auf der NAB am Stand von Matrox eine neue Netzwerklösung vor, die auf Software-defined Video Networking-Technologie basiert.

22
©GlobalM
©GlobalM

Das Genfer Unternehmen GlobalM wird auf der NAB 2024 am Stand von Matrox (Stand SL5073) eine neue hybride und nahtlose On-Premise-Netzwerklösung vorstellen. Sie basiert auf der SDVN-Technologie (Software-defined Video Network).

GlobalM hat seine Gateway-Technologie für eine Vielzahl von Anwendern entwickelt. Sie richtet sich an Netzbetreiber, Sendeanstalten, Nachrichtenredaktionen, Sportverbände und Event-Produzenten, unterstützt skalierbare Cloud-IP-Video-Implementierungen und ermöglicht die wirtschaftliche Verteilung und effiziente Verwaltung von Videoinhalten.

Von der Aggregation von Live-Sport und Nachrichten bis hin zur Remote-Produktion oder Event-Übertragung bietet GlobalM nach eigenen Angaben einen flexiblen und skalierbaren Ansatz für die Bereitstellung und Verteilung von Videoinhalten sowie für die Remote-Produktion.

Das Unternehmen reagiert damit nach eigenen Angaben auf die dynamischen Anforderungen der Branche und stellt sicher, dass Anwender hochwertige Videoinhalte über verschiedene Plattformen und Netzwerke effizient verwalten und verteilen können.

Die eingesetzte SDVN-Technologie (Software-defined Video Network) unterstützt SRT- oder RIST-Dienste und lässt sich zur dynamischen Skalierung in Cloud-Dienste wie AWS und OpenStack integrieren. Auch die Orchestrierung des Netzwerks ist über die Cloud möglich.

Workflow-Chart zum Einsatz der neuen SDVN-Technologie ©GlobalM

Broadcaster sollen damit mehr Flexibilität erhalten, ihren Datenverkehr über eine Mischung aus lokalen Netzwerken, direktem Internet oder Cloud-Diensten zu leiten. GlobalM bietet eine Lösung sowohl für temporäre als auch für permanente Videodienste, heißt es in einer Mitteilung. Damit bietet es laut GlobalM eine Alternative zu herkömmlichen statischen Gateways und ermöglicht gleichzeitig eine flexiblere und effizientere Bereitstellung von Video über bestehende Netzwerke.

Die Lösungen von GlobalM verfügen über eine 128-Bit-AES-Verschlüsselung bis hin zu einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, Industriestandards einzuhalten und Unternehmen dabei zu unterstützen, immer strengere Compliance- und Kompatibilitätsanforderungen zu erfüllen. Darüber hinaus sollen die benutzerfreundliche Oberfläche und die automatisierten Workflows die Videoverteilung vereinfachen und sicherstellen, dass fortschrittliches Videomanagement für alle Qualifikationsniveaus zugänglich ist.

“Die NAB ist die ideale Gelegenheit für die Teilnehmer zu erfahren, wie die SDVN-Technologie von GlobalM ihre Videoverteilungsstrategien revolutionieren kann”, kommentiert Paul Calleja, CEO von GlobalM. “Mit seinem langjährigen Engagement für Innovation und Qualität ist GlobalM ideal aufgestellt, um die Herausforderungen der heutigen Broadcasting-Landschaft zu meistern und Lösungen anzubieten, die den Beitrag und die Verteilung von Videos verbessern.”

Anzeige