Schoeps präsentiert neuen Mikrofonverstärker CMD 42

CMD 42 heißt der neue Mikrofonverstärker, den Schoeps kürzlich auf der NAB 2024 in Las Vegas vorgestellt hat.

19
Der neue digitale Colette-Verstärker CMD 42 von Schoeps
Der neue digitale Colette-Verstärker CMD 42 von Schoeps ©Schoeps

Der Mikrofonhersteller Schoeps präsentierte auf der NAB 2024 in Las Vegas den digitalen Mikrofonverstärker CMD 42. Mit dem innovativen Colette-Modul will das Unternehmen insbesondere im Bereich Filmton und Sounddesign neue Maßstäbe setzen.

Der CMD 42 ist mit allen Kapseln und Zubehörteilen der seit über 50 Jahren auf dem Markt befindlichen Colette-Serie kompatibel. Der Mikrofonverstärker benötigt eine digitale Phantomspeisung, wie sie im AES42-Standard definiert ist. AES42-Eingänge sind bereits in vielen professionellen Geräten wie mobilen Recordern und drahtlosen Sendern vorhanden.

Eine Besonderheit des CMD 42 ist sein außergewöhnlicher Dynamikumfang. Das CMD 42 ist in der Lage, feinste Nuancen ebenso wie hohe Schallpegel ohne Verstärkungsanpassung aufzunehmen. Ein weiterer Vorteil ist die absolute Störsicherheit, die z.B. bei hektischen Film- und Fernsehaufnahmen von entscheidender Bedeutung sein kann. Das CMD 42 kann über eine kostenlose App gesteuert werden. Dort lassen sich zahlreiche Funktionen des Mikrofons aktivieren, zum Beispiel verschiedene Entzerrungsfilter oder der integrierte Mono-Upmix.

Das CMD 42 eignet sich dank seiner nativen Abtastrate von bis zu 192 kHz nicht nur für Aufnahmen am Set, sondern auch für Sounddesign-Anwendungen. Er erfasst Frequenzen weit oberhalb des Hörbereichs, und nach dem Downmix zeigt sich die hohe Dynamik und Qualität des CMD 42 auch im Ultraschallbereich.

Mit dem CMD 42 baut Schoeps auf dem AES42-Standard auf, erweitert ihn aber um wichtige Funktionen. Schoeps will mit dem CMD 42 ausdrücklich keine analogen Mikrofone ersetzen, sondern mit dem außergewöhnlichen Featureset den Werkzeugkasten professioneller Filmtonmeister und Sounddesigner erweitern.

Anzeige