LANG AG investiert in Panasonic Kameras

Die LANG AG erweitert ihr bestehendes Broadcast–Portfolio um mehrere Panasonic AK-UC3000 4K-Studiokameras. Als Gründe für die Investitionsentscheidung nennt das Unternehmen unter anderem die Kombination eines kostengünstigen und zugleich qualitativ hochwertigen Kamerasystems in Form der AK-UC3000.

15
LANG AG investiert in Panasonic Kameras

Der Single MOS-Sensor der Panasonic AK-UC3000 gibt ein UHD-Signal mit bis zu 50p aus und liefert zudem hervorragende Bildqualität in HD. Die AK-UC3000 verfügt über einen B4-Mount und ermöglicht dadurch die Verwendung bereits vorhandener 2/3-Typ-Objektive. Dies reduziert den Investitionsrahmen für neue UHD Kamerazüge deutlich, so Panasonic. Die AK-UC3000 biete auch eine hohe Lichtempfindlichkeit (F10/2000 lx) und Auflösung (1800 TV-Linien/UHD), ein gutes Rauschverhältnis (S/N 60 dB+) sowie einen großen Dynamikbereich von bis zu 600 % (-6 dB bis 36 dB).

Die LANG AG überzeugte vor allem die Fähigkeit der Kamera, 1080/50P und zusätzlich 4K auszugeben. Die unterschiedlichsten Kundenbedürfnisse im Live-Produktionssegment können nun noch besser erfüllt werden, so das Unternehmen.

„Wir freuen uns sehr, dass mit der LANG AG ein wichtiger Distributor auf die AK-UC3000 setzt“, sagt Margarita Zoussevitch, Field Marketing Manager bei Panasonic Marketing Europe. „Die große Vielseitigkeit und das exzellente Preis-Leistungs-Verhältnis der AK-UC3000 sind gute Argumente für Investitionen in diese 4K-Kamera von Panasonic – natürlich neben der überragenden Bildqualität.“ (10/16)

Relevante Unternehmen