DIVICON bringt Radio WSW-Produktion in die Cloud

End-to-End-Lösung mit mehr Flexibilität - Radio WSW zieht mit Hilfe von DIVICON MEDIA sein Radioprogramm komplett in die Cloud und setzt auf JUTEL RadioMan.

24
Jan Kaufhold, Head of Content / Sachsen Media Gruppe
Jan Kaufhold, Head of Content / Sachsen Media Gruppe ©radio WSW

Ab sofort findet die gesamte Produktion des sächsischen Lokalradioprogramms von Radio WSW in der Cloud statt. Die Bereitstellung des entsprechenden technischen Rahmens, inklusive Software, Hosting und Schnittstellen, sowie die Betreuung des Umstiegs erfolgt durch Radio-as-a-Service Anbieter DIVICON MEDIA.

Mit seiner End-to-End-Lösung auf Basis der JUTEL RadioMan Software möchte das Unternehmen Programmveranstaltern wie Radio WSW vor allem mehr Flexibilität bieten, insbesondere durch den Einsatz mobiler Aufnahmetechnik und dezentral arbeitender Redaktionsteams. 

„Die Ablösung unserer bisherigen technischen Infrastruktur durch eine moderne Produktion in der Cloud war eine wesentliche Aufgabe, um Radio WSW zukunftssicher aufzustellen. Dank der erfolgreichen Umsetzung durch DIVICON MEDIA können wir nun komplett auf teure Technik verzichten und stattdessen per Laptop, Audio-Interface, Kopfhörer und Mikrofon von überall aus Programm machen“, so Jan Kaufhold, Head of Content / Sachsen Media Gruppe. „Damit haben wir in kürzester Zeit zwei Herausforderungen gleichzeitig gelöst: Zum einen konnten wir die Produktionskosten erheblich senken und zum anderen unser Redaktionsteam unabhängig von unseren Standorten in Weißwasser und Bautzen aufbauen. Der niederschwellige Zugang zum System ohne komplizierte Technik eröffnet uns sogar die Möglichkeit, Menschen aus der Region in die Programmgestaltung einzubinden.“

Potential erkannt durch Best Practice Workshop

Der Zusammenarbeit vorausgegangen war ein gemeinsamer Best Practice Workshop mit DIVICON MEDIA, JUTEL und Radio Kaleva in Finnland. „Wer einmal gesehen und gehört hat, wie einfach die Programmerstellung mit unserer Gesamtlösung sein kann, erkennt sofort das Potenzial“, erklärt Franz Coriand, Geschäftsführer der DIVICON MEDIA. „Denn damit versetzen wir Programmveranstalter zurück in die Lage, sich auf das zu konzentrieren, was sie im Kern tun wollen – und im Grunde genommen auch am besten können: die Schaffung attraktiver Programme aus Informationen und Unterhaltung. Die Zusammenführung und Verbreitung auf allen Kanälen übernehmen wir.“ 

Ein weiteres Erfolgsbeispiel für skalierbaren Radio-as-a-Service von DIVICON MEDIA liefert Internetradiosender FleshFM. Das Team um Patrick Greiner will mit dem Wechsel in die Cloud und die Unterstützung durch DIVICON MEDIA den nächsten Schritt zur weiteren Professionalisierung der Programmproduktion vollziehen. „Wir freuen uns, dass unser Ansatz einer zukunftssicheren Programmproduktion, die Mehrwerte und Potenziale bei immer mehr ganz unterschiedlichen Veranstaltern – vom etablierten Regionalprogramm über Online-Startups bis zum kreativen Profisportverein – verstanden und erfolgreich eingesetzt werden“, so Coriand abschließend. 

Anzeige