Qvest auf der NAB 2024: Im Zeichen der künstlichen Intelligenz

Qvest präsentiert GenAI- und Media Supply Chain-Lösungen auf der NAB 2024 und zeigt konkrete Use Cases auf.

73
Qvest-Stand auf der IBC 2023
Qvest-Stand auf der IBC 2023

Qvest wird auf der NAB Show 2024 ausstellen. Der Auftritt des weltweit tätigen Unternehmens am Stand W2821 im Convention Center in Las Vegas ist geprägt von einem starken Fokus auf die transformative Rolle von Künstlicher Intelligenz (KI) sowie der Integration modernster Medien-Workflow-Lösungen.

In einer Zeit, in der die digitale Transformation den Weg für neue Medienerlebnisse ebnet und komplexe Herausforderungen löst, nutzt Qvest die Kraft der generativen künstlichen Intelligenz (GenAI). „Qvest steht an der Spitze der digitalen Transformation, indem wir dem Markt nicht nur folgen, sondern mit innovativen Lösungen vorangehen”, sagt Peter Nöthen, CEO von Qvest. „Die Ausstellung auf der NAB Show 2024 spiegelt unsere Fortschritte im Bereich GenAI und das Engagement wider, die Media Supply Chain nachhaltig zu verbessern und Kunden Lösungen an die Hand zu geben, mit denen sie sich in der rasant entwickelnden digitalen Landschaft agil bewegen können.”

Peter Nöthen auf der NAB 2023

GenAI Use Cases von Qvest

Die von Qvest präsentierten Use Cases belegen den praktischen Nutzen von GenAI im Mediengeschäft. Von der Optimierung des Customer Relationship Managements (CRM) und der Unterstützung von Ad-Sales-Teams mit einem LLM-Copilot bis hin zur Vereinfachung der Content-Lizenzierung sowie der Automatisierung und Erstellung von Marketing Assets bieten GenAI-Lösungen skalierbare und effiziente Antworten auf die dringendsten Herausforderungen der Branche. Neben den greifbaren Use Cases demonstriert Qvest auch konkrete Vorteile im Zusammenspiel von GenAI mit den eigenen Produkten. So präsentiert das Unternehmen mit TV Buddy einen Conversational AI Service, der die Zuschauerbindung und Fan-Interaktion steigern soll.

Ergänzend zu diesen Produktneuheiten zeigt Qvest mit der Partnerlösung und Integrationsplattform qibb, wie sich skalierbare Workflows über die gesamte Media Supply Chain mit Hilfe einer Low-Code-Workflow-Engine automatisieren lassen. Die Plattform zielt direkt auf den wachsenden Bedarf der Branche nach nahtlosen, sicheren, dynamisch anpassbaren und kosteneffizienten Workflows ab. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Ersetzen manueller Medien-Workflows und ineffizienter Prozesse durch einfache Automatisierung mit einer benutzerfreundlichen Low-Code-Workflow-Engine mit anpassbaren Dashboards.
  • Flexibles Testen, Integrieren und Austauschen neuer Tools in der sich schnell entwickelnden GenAI-Produktlandschaft durch generische Konnektoren.
  • Nahtlose und tiefe Integrationsmöglichkeiten von KI-Anwendungen durch einen Katalog von über 100 Anwendungen und bereits mehr als 20 vorintegrierten KI-Anwendungen.
  • Reduzierung der Abhängigkeit von externen Partnern und Herstellern sowie Minimierung der Implementierungskosten und Beschleunigung der internen Lernkurve.

Qvest auf der NAB: Branchentrends adressieren

Vanessa Fiola ©Qvest

„Wir sprechen nicht nur über bereits bekannte Themen, sondern wir zeigen praktische Anwendungsbeispiele, die sowohl die aktuellen Branchentrends als auch die Auswirkungen von GenAI auf die gesamte Medienbranche widerspiegeln“, sagt Vanessa Fiola, GenAI Practice Co-Leader von Qvest in den USA. „Dieses Engagement unterstreicht die Rolle von Qvest als führender Partner, der bereit ist, den Branchendiskurs auf der NAB Show 2024 und darüber hinaus zu beeinflussen.“

Noch bevor sich die Türen der NAB Show öffnen, werden Vertreter von Qvest bei Vorveranstaltungen wie dem Devoncroft Summit und dem Sports Video Group (SVG) Chairman’s Forum zugegen sein, um sich über wichtige Branchentrends und -erkenntnisse auszutauschen.