Link verlässt ProSiebenSat.1

Wolfgang Link, Vorstand Entertainment und CEO der Seven.One Entertainment Group, verlässt am 15. Juli 2023 das Unternehmen. ProSiebenSat.1-CEO Bert Habets wird wegen der strategischen Neuausrichtung des Konzerns und der Fokussierung auf das Entertainment- Kerngeschäft diesen Bereich künftig direkt führen.

65
Wolfgang Link ©ProSiebenSat.1
Wolfgang Link ©ProSiebenSat.1

Wolfgang Link ist seit 14 Jahren im Unternehmen und wird Habets noch bis mindestens Ende 2023 beratend zur Seite stehen. Link verantwortete als Vorstand das Segment Entertainment und war zudem CEO der Seven.One Entertainment Group. Bis zu seiner Berufung in den Vorstand im März 2020 war er in verschiedenen Führungspositionen bei ProSiebenSat.1 tätig. Durch die Zusammenführung der Vermarktung mit den verschiedenen Sendermarken sowie der Bereiche Content, Digital und Distribution etablierte er ein integriertes Entertainment-Haus. Zudem trieb er den Aufbau der Nachrichtenredaktion entscheidend voran und schuf die Basis für innovative und lokale Unterhaltungsformate. Zuletzt war Wolfgang Link für die vollständige Übernahme von Joyn verantwortlich.

ProSiebenSat.1 hat Ende März angekündigt, sich künftig auf das Unterhaltungsgeschäft zu konzentrieren und das Digitalgeschäft auszubauen. Die Streaming-Plattform Joyn wird dabei eine zentrale Rolle spielen. Gleichzeitig sollen Initiativen wie eine eigene Nachrichtenredaktion, mehr lokale Programminhalte sowie eine engere Zusammenarbeit mit Kreativen aus dem eigenen Netzwerk dazu beitragen, die Reichweite von ProSiebenSat.1 plattformübergreifend zu erhöhen.

„ProSiebenSat.1 ist weiterhin eine Ikone der Unterhaltung. Ich bin mir sicher, dass wir das große Potenzial dieses Unternehmens optimal ausschöpfen werden, wenn wir trotz des schwierigen Marktumfeldes entschlossen und konsequent agieren. Die Transformation des Konzerns ist essenziell und auch in Zukunft werden wir stark in lokale und internationale Inhalte investieren”, erklärte Habets.