Mark Gardner verlässt Ross Video

Mark Gardner steigt bei Ross Video aus. Der erfahrene Sales Manager war dreieinhalb Jahre für die Entwicklung der EMEA-Region verantwortlich.

68
Mark Gardner
Mark Gardner ©Ross

Mark Gardner blickt auf eine eindrucksvolle Karriere bei Ross Video zurück. Nun verlässt der Director of Sales für die EMEA-Region das Unternehmen.

“Heute geht ein unvergessliches Kapitel zu Ende, denn ich verabschiede mich von Ross Video. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich bei allen Ross-Mitarbeitern zu bedanken, die an dieser großartigen Reise teilgenommen haben.”

Mark Gardner am 08.03.2024 auf LinkedIn

Gardner wurde im Dezember 2021 zum Director of Sales für die Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) ernannt. Diese Position übernahm er nach nur elf Monaten als Regional Sales Director für EMEA North.

Bei Ross Video war Gardner maßgeblich an der Ausweitung und Stärkung der Marktpräsenz des Unternehmens in der EMEA-Region beteiligt. Mit großem Engagement führte er sein Team durch die COVID-19-Pandemie, ein besonders angespanntes Marktumfeld.

“Ich hatte das Glück, mit einem außergewöhnlichen Team in EMEA zusammenzuarbeiten und bin sehr dankbar für die Erfahrungen, Freundschaften und unschätzbaren Lektionen, die ich während meiner Zeit hier gesammelt habe. Die Unterstützung und Zusammenarbeit innerhalb von Ross war unglaublich und die Erinnerungen, die wir miteinander geteilt haben, werden mir immer in Erinnerung bleiben. Ich danke meinen Kollegen, Mentoren und Freunden bei Ross Video für ihre unermüdliche Führung, Ermutigung und Kameradschaft in den letzten drei Jahren. Ich bin unendlich dankbar für die Gelegenheit, mit jedem von Ihnen zusammenarbeiten zu dürfen. Ich wünsche Ihnen allen weiterhin viel Erfolg und Erfüllung bei Ihren Unternehmungen”, schrieb Mark Gardner auf LinkedIn und verriet zunächst nicht, wohin es ihn als nächstes zieht.

Vor seiner Tätigkeit bei Ross blickt Gardner auf eine erfolgreiche Karriere in der Broadcast- und Medientechnologiebranche zurück. Er arbeitete für mehrere führende Unternehmen der Branche, darunter Vistek, ProBel, Snell, SAM und Grass Valley.

Anzeige