0221 Media mit Remote-Produktion für ADAC Racing Weekend

Gemeinsam mit den Partnern Haivision und Studio Hamburg MCI hat 0221 Media die Remote-Produktion für das ADAC Racing Weekend realisiert.

170
ROC von 0221 Media in Köln
ROC von 0221 Media in Köln ©0221 Media

Das Auftaktrennen zum ADAC Racing Weekend – der neuen Plattform für den automobilen Breitensport auf der Rundstrecke – fand bereits Ende April statt. Vom 28. bis 30. April 2023 sorgte das Racing Weekend auf dem Hockenheimring für einen spannenden Saisonauftakt mit packender Rennaction. Fahrer:innen aus verschiedenen Klassen duellierten sich in zahlreichen Rennen um die begehrten Auftaktsiege.

Kompaktes Setup von bis zu 8 Kameras und 4 Onboards ©0221 Media

Hostbroadcaster des Saisonauftakts in Hockenheim, der weiteren Saisonrennen sowie des abschließenden Saisonfinales am Nürburgring war 0221 Media. Mit einem kompakten Setup von bis zu 8 Kameras und 4 Onboards wurden die meisten Rennen live nach Köln gesendet und aus dem hauseigenen Remote Operation Center übertragen. Dort wurden alle Signale empfangen, das Programm live produziert und mit Slomos sowie abschließenden Highlights ergänzt. Auch die Aufzeichnung fand remote in Köln statt. Das fertige Endprodukt wurde auf verschiedenen Kanälen der beteiligten Rennserien wie zum Beispiel GTC-Race ausgestrahlt.

Die Flexibilität des Remote Operation Centers, kurz „ROC“ genannt, ermöglicht unter anderem auch die Produktion mehrerer paralleler Programme. So kann beispielsweise noch die Siegerehrung des GTC-Race verfolgt werden, während im Stream des ADAC Racing Weekends bereits die nächste Rahmenserie live produziert wird.

Das ROC ermöglicht eine schnelle Reaktion auf dynamische Live-Eventsituationen und erleichtert logistische und personelle Herausforderungen. Mit der Unterstützung von Technologiepartnern wie Haivision und MCI wird eine erhöhte Produktionskapazität bei gleichbleibender Qualität erreicht. In einer Branche, in der Zeit und Qualität entscheidend sind, markiert das ROC einen wichtigen Schritt in der Evolution der Live-Event-Produktion.

Haivision Pro360 5G Sendeeinheiten an den GV-Kameras ©0221 Media

Als Full-Service-Dienstleister für Medien- und Broadcasttechnik bietet Studio Hamburg MCI ein vielfältiges Portfolio an audiovisuellen Lösungen. Im Rahmen einer langjährigen Zusammenarbeit sind MCI und Haivision Partner von 0221 Media im Bereich der Remote-Technologie und haben gemeinsam an der Umsetzung des Aufbaus mitgewirkt. Haivision Pro360 5G Sendeeinheiten an den Kameras und der Streamhub Ultra sorgen für die Signalübertragung nach Köln.

„Remote-Produktionen stellen eine der aktuellen Entwicklungen unserer Branche dar, mit der wir uns auch perspektivisch weiterentwickeln wollen. Wir werden die nächsten Jahre in diesem Bereich aktiv weiter mitgestalten.“, sagt Fabian Scholz, Head of Operations der 0221 Media.

Anzeige