RiCapture: Riedel erweitert Ingest-Lösungsportfolio

Mit RiCapture i8, i44 und i84 stellt Riedel auf der NAB 2024 neue Ingest-Lösungen vor, die sich unter anderem durch eine höhere Kanaldichte auszeichnen sollen.

57
Riedel zeigt auf der NAB 2024 neue RiCapture-Varianten
Riedel zeigt auf der NAB 2024 neue RiCapture-Varianten ©Riedel

Auf der NAB 2024 stellt Riedel mit RiCapture i8, i44 und i84 eine signifikante Erweiterung der RiCapture Ingest Lösungen vor.

Als Ergänzung zum RiCapture i4 bieten die neuen Modelle eine höhere Kanaldichte und/oder UHD-Auflösung, 8- und 10-Bit-Unterstützung, größeren internen SSD-Speicher und eine Reihe erweiterter Funktionen für die RiCapture-Plattform.

Neue SSE Software

Mit der neuen SSE Software für Scheduling, Streaming und Export bietet die RiCapture Produktlinie laut Riedel nun eine leistungsstarke und kompakte Lösung für mehrkanalige HD/UHD Ingest-Aufnahmen und die Integration in die Postproduktion. Die SSE-Anwendung ermöglicht flexible Konfigurationen, bei denen der Anwender zwischen hochauflösendem DNxHD/R, H.264 oder einer Kombination aus beiden wählen kann, und beinhaltet Funktionen für Audio-Mapping und Downmix-Audiomonitoring. RiCapture erlaubt die flexible Übertragung der aufgezeichneten Medien lokal, auf Wechseldatenträger, auf einen Netzwerkspeicher oder auf Live-Streaming-Ziele. Über SSE kann das System auf ein Netzwerk mit mehreren Servern erweitert werden, um eine höhere Aufzeichnungsdichte und eine unbegrenzte Anzahl von Zielen zu erreichen.

i4 und i8 bieten vier bzw. acht HDR-Eingangskanäle, während i44 und i84 vier UHD-Kanäle mit HDR-Fähigkeit bieten. Auf der Audioseite bieten alle RiCapture-Produkte 16 eingebettete Audiokanäle pro Kanal sowie 64 Dante- oder AES67-Kanäle.

RiCapture ©Riedel

Hochwertige Aufzeichnung in DNxHD oder DNxHR

In allen Konfigurationen liefert RiCapture qualitativ hochwertige Aufnahmen in DNxHD oder DNxHR zusammen mit H.264 4:2:0 und 4:2:2 Kodierung auf dem lokalen Speicher. Der lokale Aufzeichnungsspeicher bietet eine Endlosschleifenaufzeichnung der erfassten Inhalte mit Optionen für manuelles Streaming, Streaming mit einem Scheduler oder Clip und den Export von Dateien aus dem verfügbaren lokalen Speicher zu einer Vielzahl von Streaming-Zielen.

Drei Software-Erweiterungen

Für die RiCapture Produktlinie sind drei Software Add-Ons erhältlich: das VDR Panel, eine webbasierte Benutzeroberfläche mit erweiterter Mehrkanal-Steuerung für Clip-Playback, Delays, Monitorwand-Playback und andere Szenarien; die RiView Anwendung, eine Multiviewer Benutzeroberfläche mit Audio-Downmix-Monitoring für Review, Clipping und Export an mehrere Ziele; und das XDCam Add-On, das das bandlose XDCam Format für HD-Videoerfassung und -speicherung bereitstellt.

„Als komplette Suite für Multi-Channel-Aufnahmen und Übertragung in die Postproduktion bedient RiCapture ein breites Kundenspektrum – von Sport, Konzerten, Theatern bis hin zum Film“, so Bernard Stas, Product Manager Live Video Prodiction, Riedel Communications. „Mit Support von UHD-Auflösungen und einer Vielzahl von Formaten wie 23.98 und 29.97 fps setzt die neu erweiterte RiCapture-Familie neue Maßstäbe für hochwertige Ingest-Lösungen zu einem äußerst attraktiven Preis.“

Anzeige
Relevante Unternehmen