Rohde & Schwarz zeigt Lösungen für 5G Broadcast auf der IBC 2023

Rohde & Schwarz stellt auch in diesem Jahr wieder auf der IBC aus. Das Unternehmen zeigt unter anderem 5G Broadcast-Technologie und setzt auf hohe Cybersicherheit.

83
R&S Workflow Diagramm
R&S Workflow Diagramm ©R&S

Auf der IBC 2023 wird Rohde & Schwarz zeigen, wie Netzbetreiber und Inhalteanbieter die 5G-Broadcast-Technologie nutzen können, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. Mit Blick auf die Medienproduktions- und Broadcast-Industrie wird Rohde & Schwarz zeigen, wie Medienlösungen Geschwindigkeit, Sicherheit und Skalierbarkeit in einem zunehmend komplexen Umfeld bieten.

“In den letzten Jahren haben wir bewiesen, dass 5G Broadcast ideal für die Übertragung von Daten aller Art an ein großes Publikum ist und die bestehenden terrestrischen und mobilen Netzwerke ergänzt. Verschiedene Anwendungsszenarien wurden in Feldtests mit unseren Geräten validiert”, sagt Manfred Reitmeier, Vice President Broadcast and Amplifier Systems bei Rohde & Schwarz. “Jetzt ist es an der Zeit, in die nächste Phase einzutreten und Business Cases zu entwickeln und Netzplanungen vorzubereiten.

Rohde & Schwarz ist nach eigenen Angaben bestrebt, sein Angebot kontinuierlich weiterzuentwickeln, um den heutigen und zukünftigen Anforderungen der Broadcaster gerecht zu werden. Der R&S TH1, der neueste softwaredefinierte Transmitter, wird auf der Messe gezeigt und demonstriert seine flexible Unterstützung für eine Vielzahl von Formaten, einschließlich des schnell aufkommenden 5G Broadcast. Der R&S TH1 wurde mit Blick auf Leistung, Nachhaltigkeit, Ausfallsicherheit und Effizienz entwickelt, so R&S.

“Die Medienbranche steht vor großen Herausforderungen im Hinblick auf das Nutzerverhalten und den technologischen Wandel”, betont Thorsten Sauer, Vice President Media Solutions bei Rohde & Schwarz. “Unser Portfolio konzentriert sich deshalb auf flexible Lösungen, die ein Höchstmaß an Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit bieten.”

Rohde & Schwarz wird sein gesamtes Produktportfolio ausstellen, das die realen geschäftlichen und technischen Herausforderungen der Medienbranche berücksichtigt. Als Teil eines großen Technologieanbieters in Privatbesitz und mit einer eigenen Abteilung für Netzwerk- und Cybersicherheit sei der stabile und sichere Betrieb von Produkten für die Rundfunk- und Medienbranche in der DNA verankert, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

“Von unseren Gallium StreamMaster Playout-Lösungen, die die komplexesten Workflows nationaler Rundfunkanstalten unterstützen, bis hin zur preisgekrönten Medienspeicherlösung R&S SpycerNode2, die HPC (High Performance Computing)-Technologie und VSA (Virtual Storage Access) nutzt – die anspruchsvollsten und führenden Rundfunkanstalten und Studios verlassen sich auf die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit unserer Medienlösungen”, so Thorsten Sauer abschließend.

Anzeige