Blackmagic Design stellt neue ATEM Constellation 4K-Mischer vor

Blackmagic Design stellt mit dem ATEM 1 M/E Constellation 4K und dem ATEM 2 M/E Constellation 4K zwei neue Ultra-HD-Modelle der ATEM Constellation Produktfamilie mit bis zu 20 skalierbaren 12G-SDI-Eingängen vor.

57
Den ATEM Constellation 4K Mischer gibt es in zwei Ausführungen, Blackmagic Design
Den ATEM Constellation 4K gibt es in zwei Ausführungen ©Blackmagic Design

Blackmagic Design präsentiert auf der NAB 2024 (Stand SL5005) die beiden neuen Mischer ATEM 1 M/E Constellation 4K und ATEM 2 M/E Constellation 4K. Beide 4K-Modelle verfügen über die gleichen Features wie die ATEM 1 M/E und 2 M/E Constellation HD Modelle, inklusive Aux-Ausgängen, DVE, ATEM Advanced Chroma Keyer, Multiview und SuperSource.

Das ATEM 1 M/E Constellation 4K ist ein leistungsstarker Live-Produktionsmischer mit 10 skalierbaren 12G-SDI-Eingängen, 6 x 12G-SDI-Ausgängen, DVE, 4 ATEM Advanced Chroma Keyern, 16-fach Multiview, Mediaplayern, Talkback und USB-Webcam-Ausgang.

Das größere ATEM 2 M/E Constellation 4K verfügt über 20 skalierbare 12G-SDI Eingänge, 12 Aux-Ausgänge für 12G-SDI, 2 DVE, 8 ATEM Advanced Chroma Keyer, 2 Multiviewer und SuperSource Prozessor für insgesamt 6 DVE.

Der ATEM Constellation-Mischer präsentiert sich in einem kompakten Rackmount-Design mit integrierter Frontblende. Über dieses kann der Mischer in kritischen Situationen, wie z.B. beim Setup oder in Notfällen, bedient werden. Über das LCD-Display kann der Anwender die Programmausgabe verfolgen und über Bildschirmmenüs die Mischpulteinstellungen ändern.

ATEM 1 M/E Constellation 4K ©BMD

Kompaktes Design für mobile Live-Produktion

Das kompakte Design ist laut Blackmagic Design ideal für mobile Live-Produktions-Setups. Auf der Rückseite befinden sich 12G-SDI-Eingänge, Aux-Ausgänge sowie Anschlüsse für symmetrisches Audio und Ethernet zur Steuerung.

Die Mischpulte der ATEM Constellation Familie verfügen über eine große Anzahl völlig unabhängiger Ausgänge. Diese SDI-Ausgänge sind deshalb so leistungsstark, weil der Anwender jeden SDI-Eingang oder jede interne Quelle separat auf einen beliebigen SDI-Ausgang routen kann. So können unabhängige Feeds an Bühnenmonitore, Master-Recorder oder Streaming-Prozessoren gesendet werden. Die SDI-Ausgänge können auch für ISO-Aufnahmen verwendet werden. Dabei wird jeder Recorder über einen synchronisierten Mixereingang mit entsprechendem Timecode versorgt. Alle SDI-Ausgänge unterstützen Programmton, RP-188-Timecode, SDI-Kamerasteuersignale, Tally und Talkback.

Für das Livestreaming dient der USB-C-Port eines ATEM Constellation als Webcam-Quelle. Die Software liest das ATEM Constellation wie eine gewöhnliche Webcam, obwohl es sich in Wirklichkeit um einen Live-Produktionsmischer handelt. Dies garantiert volle Kompatibilität mit jeder Videosoftware in voller 1080HD-Auflösung.

ATEM 2 M/E Constellation 4K ©BMD

Mischerinterner Multiviewer

Die mischerinternen Multiviewer ermöglichen die Darstellung mehrerer Quellen auf einem Bildschirm. Das 1 M/E-Modell enthält einen Multiviewer, die 2 M/E-Modelle zwei voneinander unabhängige Multiviewer. Alle externen SDI-Eingänge und alle internen Quellen können beliebigen Fenstern zugeordnet werden. Jeder Multiviewer kann für 4, 7, 10, 13 oder 16 gleichzeitige Ansichten konfiguriert werden. Tally-Rahmen, Quellen-Labels und VU-Meter können als Overlays in jede Ansicht eingeblendet werden. Der rote oder grüne Tally-Rahmen in jeder Ansicht zeigt auf einen Blick, welche Quellen gerade auf Sendung sind.

ATEM Konstellationsmischer verfügen je nach Modell über bis zu zwei unabhängige DVEs, mit denen der Anwender Grafiken beliebig positionieren und Bild-in-Bild-Kompositionen erstellen kann. Die vom DVE unterstützte Positionierung, Größenanpassung und Skalierung erfolgt in Echtzeit. DVE ermöglicht die Erstellung professioneller Bild-im-Bild-Effekte mit anpassbaren 2D-Rahmen, Schatten und Beleuchtung, DVE-Übergänge mit Squeeze- und Push-Effekten oder die Kombination von DVE-Übergängen mit benutzerdefinierten Grafiken, um eigene grafische Übergänge zu erstellen. Für noch mehr DVE ist das 2 M/E-Modell mit SuperSource-Prozessoren ausgestattet.

Integrierter Media Pool und Advanced Chroma Keyer

Der integrierte Media Pool des ATEM Constellation 4K steht für die Speicherung von broadcastfähigen RGBA-Grafiken und Animationen zur Verfügung, die sofort über die zwei bzw. vier Media Player abgespielt werden können. Im Media Pool werden Grafiken gespeichert, die mit den Media Playern abgespielt werden. Das 1 M/E-Modell fasst bis zu 20 Standbilder und 200 Frame-Animationen. Das 2 M/E-Modell bietet Platz für 40 Standbilder und 400 Frame-Animationen in 4K.

Für Nachrichtensendungen oder die Arbeit mit virtuellen Sets sind die ATEM Constellation-Mischer mit zahlreichen ATEM Advanced Chroma Keyern für anspruchsvolles Chroma- oder Luminanz-Keying ausgestattet. Die Chromakeyer verfügen über einen Color-Picker zur Auswahl von Hintergrundfarbmustern, aus denen automatisch Key-Parameter generiert werden. Dem Anwender stehen Steuerelemente für die Kanten- und Streulichtverarbeitung zur Verfügung. Für nahtlose Bildkompositionen steht ein Vordergrund-Farbkorrektor zur Verfügung, mit dem das Aussehen von Vorder- und Hintergrundebenen angepasst werden kann. Die Keyer sind für Muster- und DVE-Keying ausgelegt. Das 1 M/E Modell verfügt über vier ATEM Advanced Keyer. Das Modell 2 M/E verfügt über acht ATEM Advanced Keyer.

Mit vier vorgeschalteten Chromakeyern pro M/E-Linie hat der Anwender die perfekte Lösung für die Erstellung virtueller Sets. Mit so vielen ATEM Advanced Chroma Keyern ist es möglich, jeder Kamera einen eigenen Keyer zuzuordnen und nahtlose Kompositionen aus Kamerabild und selbst erstelltem Hintergrund zu erstellen. Es besteht die Möglichkeit, externe Bildprozessoren für virtuelle Sets zu verwenden oder ein virtuelles Set aus fest installierten Kameras aufzubauen, indem vorgerenderte Standbildhintergründe aus den Media Playern und dem Media Pool geladen werden. Über Makros können Kameras umgeschaltet und die passenden Hintergründe in die Mediaplayer geladen werden.

Die neuen Blackmagic Design Switcher sind ab sofort bei allen Blackmagic Design Händlern zu einem Preis ab 1.795 USD erhältlich.

Anzeige